Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 102 Antworten
und wurde 9.835 mal aufgerufen
 Bautz-Bilder
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Barom Offline




Beiträge: 380

09.02.2014 17:43
RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

So, heute hab ich den ersten Schritt gemacht und bin mal komplett mit der Druckluft um den ganzen Bulldog gelaufen und hab so viel Dreck wie möglich weggeblasen.
Der Bautz war vorher in der Forstwirtschaft unterwegs, und somit hingen überall Sägespäne(vermischt mit Öl) und Nadeln, Zapfen etc....

Dabei ist mir folgendes Aufgefallen:

- In der Laufrinne des Keilriemens am Antriebsrad waren noch Reste alter Keilriemen. Die waren so fest drin, musste ich mit nem Schraubenzieher rauskratzen.
- Am vorderen Ventildeckel war frisches Öl (in der Mulde unterhalb des Deckels)
- Die 45Ah Batterie ist zu schwach (musste Fremdstarten bei 7° Grad) - OK, ist mir nicht direkt beim Saubermachen aufgefallen, aber fürs Protokoll
- Die Nabenkappe auf der linken Seite Vorderrad fehlt
- Warnblinkschalter (so einer zum ziehen) ohne Funktion
- Schutzhülle der Handschaltung ist zu groß, rutscht runter (ausserdem zerrissen)
- Gitter auf der rechten Seite fehlt
- Gitter vorne ausgerissen
- Bautz Emblem + Schriftzüge nicht vorhanden
- Kühlluftgebläse verdreckt (muss demontiert und gereinigt werden)
- Schutzkappen für Löcher (wo unten das Lenkgestänge zu sehen ist und das andere oben drüber) nicht vorhanden
- Felgen haben unterschiedliche Farben (vorne / hinten)

Hier noch ein Bild nach der Aktion

Musseler Offline




Beiträge: 855

09.02.2014 18:14
#2 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Hallole,

soso...Du hast also den heiligen Sonntag geschändet und am Traktor gewerkelt! Dafür wirst Du mit uns zusammen in der Hölle schmoren!
Willkommen im Club!

Wenn sonst alles in Ordnung ist und der Rost nicht in jeder Ecke sitzt, würde ich nicht viel daran machen. Wilst Du den anmelden oder als Hofschlepper benutzen?

Gruß Rick

Barom Offline




Beiträge: 380

09.02.2014 20:16
#3 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Was kann ich dafür, dass Gott nur 6 Tage gebraucht hat....der war halt schnell, ich schaffs nur in 7

Der wird angemeldet, schwarzes Nummernschild (Versicherungsthread hab ich schon gefunden, zum vergleichen) und dann wird damit alles mögliche gemacht, nur nicht gearbeitet

Barom Offline




Beiträge: 380

21.02.2014 18:45
#4 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

So, weiter gehts.
Hatte mal wieder Zeit und bin erstmal mim Staubsauger ins Innenleben vorgedrungen.
Zuerst also Batterie ausgebaut (die stand auf einem Brett, ist das original?)

Hab erstmal den riesigen Brocken an verklebter Sägespähne entfernt:


Weiter in Richtung Getriebe hab ich dann viele Holzstückchen, Laub, Massen an Fett(damit wurde echt übetrieben) und einem ALU-Ring gefunden! Wo kommt denn der her? Gehört der zum Bautz? Wenn ja, wohin?

Hier erstmal Fett und Holz:


Dann hier der Alu-Ring:


Hier mit Maß:


Für was sind denn die beiden Winkel da angebracht? Die Batterie steht zwischen den Winkeln und dem Tank (auf einem Holzbrett...?)


So und dann gings an die Elektrik: Inspizieren und von Fett befreien. Sieht das bei euch auch so chaotisch aus? Warum wurde der braune Draht einmal quer rüber an Masse gelegt?




Ach ja, und den Keilriemen hab ich auch gewechselt. Kann man hier nachlesen: topic.php?id=1991

[ Editiert von Barom am 21.02.14 18:46 ]

bautz300 Offline




Beiträge: 1.293

21.02.2014 18:54
#5 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Die Halterung für die Batterie sieht Original aus. Das kannst Du dir auch in der ETL ansehen.
Ob die Batterieunterlage ein Holzbrett ist kann ich dort nicht genau erkennen; ist aber sicher auch möglich.

Und was das Chaos bei der Elektrik angeht; ich kann Dir ja mal meine zeigen. DIE ist chaotisch........
Da müsste ich unbedingt mal ran

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Barom Offline




Beiträge: 380

21.02.2014 19:04
#6 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Zitat
Gepostet von bautz300
Und was das Chaos bei der Elektrik angeht; ich kann Dir ja mal meine zeigen. DIE ist chaotisch........
Da müsste ich unbedingt mal ran



da bin ich ja beruhigt

Meinst du mit Halterung der Batterie die zwei Winkel? Die halten bei meiner Batterie garnichts, da hängt nur ne Feder auf der linken Seite rum =) Meine Batterie liegt auf diesen zwei Filzstreifen auf, zwischen Tank und Winkeln.

[ Editiert von Barom am 21.02.14 19:04 ]

[ Editiert von Barom am 21.02.14 19:05 ]

Musseler Offline




Beiträge: 855

21.02.2014 20:58
#7 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Hallole,

auf den 2 Winkeln steht der Werkzeugkoffer.



Gruß Rick

Barom Offline




Beiträge: 380

22.02.2014 11:40
#8 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Danke für die Bilder Rick!

Ah, der Koffer fehlt bei mir. Da lässt sich aber was machen, solche Koffer bekommt man schon noch her. Zur Not kann auch eine Munititonskiste als Werkzeugkoffer dienen.

Weiß jemand, wo der Alu-Ring herkommt?
Und ganz wichtig: Kann da in dem Brückenrahmen Wasser abfließen, wenn ich da mal mim Hochdruckreiniger reingeh?

Musseler Offline




Beiträge: 855

22.02.2014 12:03
#9 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Moin Barom,

den ALU-Ring kann ich nicht zuordnen. In der ETL steht bei Tafel 10 ein Ring Nr. 21, 35x52. Der wird es wohl nicht sein?

Wenn der Traktor so voll Dreck ist, würde ich alles zerlegen und bei der Gelegenheit auch schleifen und neu lackieren. Da kannst Du zwar erst in einem Jahr wieder fahren, hast aber wohl Dein Leben lang Ruhe, sofern Du nicht wieder in den Dreck fährst. Ansonsten rausräumen, was geht und wieder neues Fett rein. Hauptsache, es stört die Mechanik nicht.

Gruß Rick

Barom Offline




Beiträge: 380

22.02.2014 13:27
#10 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Nein, der Abdichtring ist es nicht, denn es heißt: 35x52 (DIN 6504) und die DIN sagt: Gummi-Manschette anvulkanisiert.
Er ist aus Alu, glück gehabt

EDIT: Werd jetzt erstmal den Bautz saubermachen mit dem Hochdruckreiniger.

[ Editiert von Barom am 22.02.14 13:28 ]

Barom Offline




Beiträge: 380

22.02.2014 18:36
#11 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Heute bin ich mal mit dem Hochdruckreiniger drübergegangen mit 30° warmen Wasser, damit das Öl besser weggeht...mit mäßigem Erfolg. Ging zwar viel weg, aber ich mein fast, dass der nur sauber wird, wenn man den mal aufkocht^^
Wie bekommt ihr denn das ganze alt, mit Dreck verklebte Öl weg?

Hier mal mit der Fräse den Dreck weggemacht:





Die Dieselleitung scheint undicht zu sein. Das sollte aber nur ein Kupferring sein, dann ist das wieder dicht oder?



So sieht er gerade aus, zusammen mit seinem Anhänger=)

Musseler Offline




Beiträge: 855

22.02.2014 19:09
#12 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Hallole,

sieht doch gut aus! An der Dieselleitung sind 2 Kupferringe. Einer direkt unter der Schraube und einer unter der Öse zur Pumpe hin.

Gruß Rick

Barom Offline




Beiträge: 380

09.03.2014 15:41
#13 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Heute gings weiter, den Bautz reinigen.
Hab ihn zwar schon gewaschen + Hochdruckreiniger, aber wirklich alles geht damit doch nicht ab. Bin dann mit ner Reinigungsknete angerückt.

Hier in der Bildmitte war ich schon mit der Reinigungsknete, dass ihr einen Vergleich seht (in Echt schaut das viel besser aus).


Hier die fast fertige Haubenoberseite:


Und die Blinker sind ein bisschen weiter nach innen gewandert, da sie unschön vom Blech abgestanden sind (wird ja nach aussen hin rund).


Neue Manschette:

Barom Offline




Beiträge: 380

09.03.2014 19:30
#14 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Und hier ein Video, wie der Motor läuft!

Barom Offline




Beiträge: 380

16.03.2014 20:22
#15 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Heute an der Elektrik rumgespielt, das ist ja vielleicht ein Verhau!
Der Ziehschalter ist zwei beleuchteten Knöpfen gewichen, kleine Spielerei


Verkabelung mit zwei Schaltrelais für Anlasser und Vorglühen. Schaltleistung der Relais: 50A bei 14V.


und hier ne Aufnahme vom Cockpit bei Dunkelheit:

Barom Offline




Beiträge: 380

26.03.2014 21:19
#16 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

War am Wochenende bei einem professionellen Fahrzeugreinigungs-Mensch....leck mich fett, kann der aus dem Lack noch was rausholen. Hat mal zur Demonstration einen Teil an der Motorhaube gemacht...Bilder folgen!

Barom Offline




Beiträge: 380

28.03.2014 18:45
#17 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Wie versprochen, die Bilder von der Lackaufbereitung!


und am Kotflügel:


sieht richtig gut aus.
Mit was wurde es gemacht?

Makita Rotationsschleifer 9227CB
3M Polierstützteller
Rotweiss Polierpads
Megrane Schleif/Polierpaste FG400 und PF2500

Sehr gutes Ergebnis.)

Und hier noch die neue Dieselleitung (wie man sieht, tropft es auch ein bisschen aus der Kurbelwellengehäuseentflüftung

Barom Offline




Beiträge: 380

06.04.2014 12:01
#18 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Am Wochenende die Politur auf der linken Seite angewandt und den toten Lack entfernt. Darunter schauts schon viel besser aus, so knallrot wie unter dem Emblem (vorne mitte) wird es aber nicht mehr.

Barom Offline




Beiträge: 380

06.04.2014 13:19
#19 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Weil ich nicht mehr editieren kann: Die Schleifpaste ist nicht von Megrane, sondern MENZERNA!

Musseler Offline




Beiträge: 855

08.04.2014 21:24
#20 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Hallole,

Kannst Du an der Stelle unter dem "Horn" mal eine RAL-Karte anhalten zwecks Feststellung der RAL-Farbe?

Gruß Rick

Barom Offline




Beiträge: 380

08.04.2014 23:47
#21 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Jup, werd ich machen, guter Hinweis!

Barom Offline




Beiträge: 380

14.04.2014 18:47
#22 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

RAL-Karte hatte ich leider noch nicht zur Hand, aber es geht weiter mit polieren.



und den Ölfilter hab ich abgedichtet (ein WECK-Gummi). Da ist ja original eine Dichtung, hat hier mal jemand gesagt. Die war bei mir aber nicht da, deswegen die alternativ-Lösung:



Mein neues Reifengel hab ich auch ausprobiert. Macht den Reifen wieder wie neu, schön schwarz.
Vorher:


Nachher:

Barom Offline




Beiträge: 380

21.04.2014 10:56
#23 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Am Wochenende hab ich die vorderen Nieren poliert und danach das Gitter montiert. Sieht schon viel besser aus:


Danach habe ich die Scheinwerfergehäuse mal abgeschraubt und gesehen, dass sich zwischen Kotflügel und SWGehäuse ziemlich viel Rost angesammelt hat. Bilder hab ich leider noch nicht, werden nachgereicht.
Hab aber die Blinker mit Klemmen versehen, dass ich sie schneller abmontieren kann, wenn ich später den Kotflügel polieren werde:


Hier noch ein Bild, wo laut Schmierplan das Lenkgetriebe geölt/geschmiert werden kann....finde aber hier nichts.

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

21.04.2014 13:53
#24 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Hallo,

hast du schon mal von oben in dein Kupplungsgehäuse geschaut ob du da unter der Batterie/Tank was erkennen kannst?
Normal sollte ja das Lenkgetriebe da drinnen sitzen vielleicht muss man das von da oben irgendwie über eine Einfüllschraube befüllen.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Barom Offline




Beiträge: 380

28.04.2014 18:24
#25 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

@Markus: Das Thema hat ja einen extra Thread, nur der Vollständigkeit halber: Von aussen ist das Lenkgetriebe nicht nachfüllbar!

So, am Scheinwerfer habe ich noch nachgebessert, da konnte ein Kurzschluss passieren. Jetzt isoliert:


Der Scheinwerfer ist von hinten total verrostet, das muss weg.


Am Kotflügel ebenso: ROST.


Rostumwandler ist schon aufgetragen am Kotflügel, Bild folgt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz