Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 102 Antworten
und wurde 9.835 mal aufgerufen
 Bautz-Bilder
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Barom Offline




Beiträge: 380

03.05.2014 11:52
#26 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Weiter gehts mit polieren.
Gestern die Scheinwerfergehäuse gemacht und gleich auch noch den Kotflügel vorne, dass ich da alles fertig hab und nicht nochmal ran muss.


Bevor ich den Scheinwerfer eingebaut habe, wurde er nochmal zerlegt, weil der Vorbesitzer zum Einstellen des SW wohl nicht die zwei Justierschrauben, sondern sowas ähnliches wie Polyester verwendet hat um den SW zu justieren. Jedefalls war da so graues, zähes Zeug zwischen Reflektor und Gehäuse...totaler Mist. Habe ich erstmal mit Aceton beseitigt, damit alles wieder gängig ist und die Justierschrauben auch wieder was nützen (war sonst immer "festgepappt" beim Einsetzen).
Jetzt jedenfalls sauber und eingesetzt:


Und hier zum Vergleich. Links behandel (poliert) - Rechts unbehandelt:


Und eine neue Dieselleitung für den Rücklauf gabs auch. Angeblich muss man nicht extra entlüften laut LAMA-Mitarbeiter. Stimmt das?



Noch eine Bitte an alle 200er Besitzer (insbesondere Rick =) : Schaut euch die Bilder an und gebt Bescheid, falls euch unterschiede zu euren Bautzens auffallen. Würde hier gern alles diskutieren und festhalten. Vielleicht ergeben sich die ein oder anderen Kuriositäten oder interessanten Details!

Musseler Offline




Beiträge: 855

03.05.2014 13:49
#27 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Moinmoin,

hier mal Vergleichsbilder von meinem 200er:

















Gruß Rick

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

04.05.2014 10:26
#28 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Hallo,

Zitat von Barom im Beitrag #26
Angeblich muss man nicht extra entlüften laut LAMA-Mitarbeiter. Stimmt das?


Das ist richtig. Die Luft was in der Rücklaufleitung ist wird ja gleich in dem Tank gedrückt, da ja in der Leitung nur der überschüssige Diesel der nicht benötigt wird zurück in den Tank läuft. Alles was nach den Düsen ist muss nicht entlüftet werden, ist ja ein druckloser Rücklauf und keine Saugleitung wo der Diesel blasenfrei sein muss.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Barom Offline




Beiträge: 380

06.05.2014 23:22
#29 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Ok, das klingt schon mal gut. Werd ich aber trotzdem entlüften müssen, weil ich den Dieselfilter nochmal getauscht habe

Was mir noch aufgefallen ist, im gegensatz zu Ricks 200er:


1. Die Schraube an der Lima ist bei mir zwar vorhanden, da geht jedoch kein Kabel weg! Wo führt dieses Kabel hin und für was ist es?
2. Die Distanzbuchsen sind bei mir durch Beilagscheiben ersetzt (das hatten wir aber ja schon)
3. Meine Motorhaube wird an dem Eisenring, der das Lüfterrad umspannt gehalten. Warum ist das bei dir nicht so?






1. Bei mir ist die Kurbelwellengehäuseentlüftung ein gebogenes Rohr, bei dir einfach nur ein Stopsel...hat dein Stopsel unten etwa ein Loch? Was ist original?
2. Kann man den Anlasser beliebeig drehen? Bei mir ist der viel weiter nach unten gedreht.
3. Dieses BOSCH-Dings...Gleichrichter? oder Spannungswandler oder so...der ist bei mir hochkant montiert.





1. Bei mir ist da nur eine Schraube, aber kein Entlüftungsrohr (so siehts zummindest aus). Für was ist diese Bohrung denn eigentlich?



1. Was ist das für ein Zahnrad? Ist bei dir über die Zapfwelle eine Rohr mit aufgeschweisstem Zahnrad drauf?
2. Gabs die Aufsteig-Hilfe, also das gebogene Trittblech als Zubehör oder warum fehlt das bei mir? Oder ist das nicht original?





1. Ja und wie gesagt, das gibts bei mir auch nicht. Der Glühwiederstand ist bei mir in dem Draht direkt im Glühüberwacher....warum du da was extra hast weiß ich auch nicht.


Oh weh, sehr viele Fragen und Rätsel, die uns unsere Bautzens aufgeben

Musseler Offline




Beiträge: 855

08.05.2014 05:01
#30 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Hallole,

Bild 1, Frage 1: Muss ich schauen, gebe Bescheid.
Bild 1 Frage 2: siehe Tafel 10 S. 26/27 der E-teileliste: Tellerfederhaube mit Tellerfeder.
Bild 1 Frage 3: Ist eine Bastellösung des Vorbesitzers. Hat sich bewährt und ich lasse es so.

Bild 2 Frage 1: Was original ist, sollte die BDA/E-teileliste zum AKD10Z hergeben. Ob da ein Loch ist, muss ich noch schauen.
Bild 2 Frage 2: Bei Fotosuche via Google zum AKD10Z tauchen Bilder auf, die die Montage des Anlassers wie bei meinem zeigen.
Bild 2 Frage 3: Ich konnte via Bildersuche keine Erkenntnisse gewinnen.

Bild 3: Ich bin überfragt.

Bild 4 Frage 1: War wohl der Mähwerksantrieb. Muss da nicht eine Schutzhülse drüber?
Bild 4 Frage 2: Sieht nach Bastellösung aus, weiß es aber nicht genau.

Bild 5: Glühwiderstand aus 300er?

Gruß Rick

Barom Offline




Beiträge: 380

08.05.2014 07:48
#31 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Danke Rick!
Sind hier noch mehr Leute vertreten mit dem 200er und können Auskunft geben?


Schutzhülse müsste drüber, ja stimmt. Und in der ETL schau ich gleich nach...
BTW geh ich heute auf einen Oldtimerstammtisch und werde berichten, falls ich neue Infos gewinnen kann

EDIT: ETL nachgeschaut!
Diese Federn am Düsenhalter, hast du die drin? Ich seh keine bei mir....auf der ETL sieht man auch nicht, in welcher Reihenfolge die eingebaut werden. Weiß Karl das?

Musseler Offline




Beiträge: 855

08.05.2014 20:56
#32 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Hi Bube,

was sacht der Stammtisch? Bin etwas angeschlagen und war noch nicht gucken. Diese Schutzhülse für die vordere Zapfwelle - wie sieht die aus und wer hat sowas übrig?

Gruß Rick

Barom Offline




Beiträge: 380

09.05.2014 09:00
#33 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Also, das vorderer Kabel an der LIMA ist Masse sagen sie. Kanns du das bestätigen? Müsste ja dann einfach irgendwo an den Block gehen.
Den Anlasser kann ich nicht drehen, den gabs in verschiedenen Ausführungen, da sind bestimmte Teile im Innenleben anders gebogen, darum ist er bei mir Waagerecht und bei dir schräg.

Mehr konnte ich nicht herausfinden. Bin der einzige Bautz =)

Musseler Offline




Beiträge: 855

09.05.2014 16:50
#34 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Moinmoin,

das vordere Kabel am der LIMA geht zum Regler.
Der Stopfen am Kurbelgehäuse ist dicht.
Das Rohr an der anderen Seite Nähe Auspuff geht nach unten und ist dort offen. (Entlüftung?)

Wozu brauchte es eigentlich diese Knebel an den Schrauben der Zylinderkopfhaube? Die fehlen bei mir völlig.

Gruß Rick

Musseler Offline




Beiträge: 855

09.05.2014 16:51
#35 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Doppelpost. Bitte löschen.

Gruß Rick

Barom Offline




Beiträge: 380

09.05.2014 21:08
#36 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Zum Regler?? Wo gehen dann die anderen beiden hinteren hin? Die gehen bei mir nämlich zum Regler. Rot und Schwarz.
Da ist wohl jeder Bautz ein Unikat, alles Customized ;)

Barom Offline




Beiträge: 380

12.05.2014 21:48
#37 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Schon was rausgefunden Rick?
Ich mach hier mal weiter.

Tausche Dieselfilter alt gegen neu:


Zuerst sollte man aber die Leitung dicht gemacht haben ;) -> Hier ist sie grad noch auf ON



Dann wollte ich noch das Kugellager vom Lüfterrad tauschen, denn das macht ganz schöne Geräusche. Weil ich aber dann den Lüfter schonmal runten hatte, hab ich auch gleich den Luftkanal abgebaut und sauber gemacht.

Nachdem man das Eisenband um den Lüfter gelöst hat: Unten die 4 Schrauben lösen (an den vorderen hängt der Regler):


So sieht er dann abmontiert aus:



und hier dann den Luftkanal abmontieren:


Schmodder:




Nachdem die Sicherungsbeilagscheibe (auf einer Seite umgebogen) runtergedrückt war und die Mutter gelöst war, kann man das Lüfterrad abnehmen.

Hat leider schon ein paar Riefen, aber sollte noch gehn.


Warum hat der Bolzen eine Einkerbung?


Und wie bekomme ich jetzt die Welle/den Bolzen da runter? Kann ich den durchschlagen? Das müsste man ja ganz vorsichtig machen, weil das Gehäuse ja Aluguss ist und entsprechend als Auflage zum Gegenhalten beim Durchschlagen herhalten muss.

Barom Offline




Beiträge: 380

14.05.2014 08:13
#38 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Nochmal hochhol:
1. Wie bekomme ich die Welle/Bolzen aus dem Lüftergehäuse?
2. Was ist das für eine Einkerbung auf der Welle? Da sitzt das Lüfterrad drauf.

Musseler Offline




Beiträge: 855

14.05.2014 14:08
#39 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Ich bin zwar kein LAMA-Schlosser, aber man könnte sich einen großen Abzieher besorgen oder selbst basteln? Ausschlagen? Ich weiß es nicht.

Gruß Rick

mwmfan Offline



Beiträge: 29

14.05.2014 21:56
#40 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Hallo Barom,

für die Einkerbung habe ich auch keine Erklärung. Die Demontage der Welle geht recht einfach durch Erhitzen des Gehäuses rund um das Lager mittels Heißluftfön und einem anschließenden leichten Schlag mit dem Hammer. Dabei fällt dann das Lager samt der Welle aus dem Gehäuse.
Genauso wird dann die neu gelagerte Welle wieder eingebaut, zuerst das Gehäuse gut erhitzen und dann sofort die Welle samt Lager wieder einsetzen, das geht dann meistens von Hand bzw. mit leichtem Hammerschlag.

Gruß Bernd

Barom Offline




Beiträge: 380

14.05.2014 23:13
#41 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Hallo Bernd!
Danke für die Info! Sitzt das Lager hinter diesem Deckel mit den 4 Schrauben?


Oder auf der anderen Seite, quasi "hinten". Wo muss ich nun Erhitzen?
Die Ersatzteilliste hat ja zwei Kugellager aufgelistet.


Gruß

mwmfan Offline



Beiträge: 29

15.05.2014 20:54
#42 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Hallo Barom,

ist schon ne Weile her dass ich bei meinem Motor den Lüfter neu gelagert habe. Soweit ich mich recht erinnern kann, muss man die vier Schrauben rausdrehen, dann das Lüftergehäuse hinter dem Deckel kräftig erwärmen und dann von der Schaufelradseite her mittels leichten Hammerschlägen die Welle mitsamt dem Lager zur Deckelseite hin rausschlagen. Das andere Lager auf der Schaufelradseite verbleibt dabei zunächst im Gehäuse.

Durch Erwärmen vom Gehäuse rund um das verbliebene Lager und anschließendem kräftigen Aufsetzen des Gehäuses auf die Werkbank fällt dann auch diese Lager raus.

Beim Einsetzen von neuen Lagern in Alugehäuse ist immer wichtig, dass genau wie bei der Demontage der alten Lager, vorher das Gehäuse kräftig erwärmt wird, dann fällt das neue Lager praktisch von selbst rein und der Lagersitz wird nicht beschädigt.

Gruß Bernd

Barom Offline




Beiträge: 380

16.05.2014 08:53
#43 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Danke Bernd! Komme die kommenden Wochenenden zwar nicht dazu wegen Umzug, aber solang kann ich mir das noch merken ;)
Bis zum August muss der Tuti-Kompletto sein, da is dann Oldtimertreffen hier ;)

Barom Offline




Beiträge: 380

20.06.2014 18:58
#44 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

So, die Zeit ist vergangen, jetzt hatte ich mal wieder Zeit für den Bautz!

Er hat gleich mal neue Reflektoren bekommen, und zwar welche mit Alu-Rand, wie es sich gehört:


Dann ging es weiter mit dem Zerlegen der Gebläsewelle. Raus ging sie mit einem kleinen Klaps auf den Hintern...äh Welle, nachdem ich mit dem Heißluftföhn das Gehäuse erwärmt hatte.
Hier die Welle:


und hier der Abzieher in Aktion:



tada, so lagen sie dann vor mir. Zwei SKF Kugellager, je einmal 6304 und 6204.



Die neuen Kugellager sind schon bestellt (bei www.agrolager.de), diesmal mit beidseitigen Deckscheiben gegen Schmutz.

Musseler Offline




Beiträge: 855

20.06.2014 19:21
#45 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Schön, dass es bei Dir weitergeht! Diese Abdeckblech über der Zapfwelle? Hat das noch jemand übrig?

Gruß Rick

Barom Offline




Beiträge: 380

21.06.2014 11:55
#46 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Die Manschette von Karl war übrigens aufgerissen, wie ich gestern festgestellt habe. Hab ich mir irgendwie gedacht, dass das nicht so lang halten wird, weil die Spannung auf dem Gummi doch sehr stark war. Er wurde sehr gespannt.


Schade. Muss ich mir noch was überlegen.

Musseler Offline




Beiträge: 855

21.06.2014 14:04
#47 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

....mach da auch noch einen Kabelbinder rum...

Gruß Rick

Barom Offline




Beiträge: 380

23.06.2014 22:28
#48 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Ah ok, das könnte ich natürlich machen =)
Danke!

Barom Offline




Beiträge: 380

06.07.2014 13:17
#49 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Rick, hast du nochmal geschaut, wegen dem vorderen Kabel an der LIMA, wo das genau zum Gleichrichter/Spannungswechsler geht? Bei mir gehen ja die hinteren Beiden Kabel (schwarz/rot) zum Gleichrichter.

Der Stopfen, wo bei mir die Kurbelwellengehäuseentlüftung ist, ist bei dir dicht, dafür hast du auf der anderen Seite, links oben nebem den Endtopf eine Entlüftung.. sehr verwirrend. Raucht es bei dir da raus, wenn er läuft?

Ich habe das Gebläse wieder zusammengesetzt inkl. neuer Lager und dabei natürlich ordentlich gereinigt.
Vorgehen wie folgt: Lager mit dem Heißluftföhn ca. 1,5 Minuten erhitzen, danach schnell auf die Achse stecken. Es flutscht von alleine über die Achse. Die Achse hab ich vorher immer mit WD40 besprüht, damit es besser gleiten kann.
Hier das erste neue Lager:




Mit dem zweiten war es dann genauso, wie ich beschrieben habe.
Danach habe ich die Lager abkühlen lassen und derweil das Gehäuse erhitzt. Danach die komplette Achse ins Gehäuse rutschen lassen, geht auch super einfach!



Jetzt noch das Schaufelrad montieren und die Beilagscheibe umbiegen (am Besten mit einer Rohrzange) und fertig!



Hier noch die gesäuberten Kühlrippen:

Musseler Offline




Beiträge: 855

06.07.2014 14:08
#50 RE: [200c] Saubermachen und restaurieren Zitat · Antworten

Hallole,

hier ein Bild des vorderen Kabels (das rote)



Es geht an den Befestigungssteg.

Aus der Entlüftung raucht bei mir nix. Der raucht eh fast nicht, auch nicht beim Beschleunigen/Gasgeben. Verzögerte Gasannahme habe ich auch nicht, es sei denn ich fahre so untertourig, dass es wirklich Zeit braucht, um aus dem Drehzahlloch rauszukommen. Dann war er aber wirklich kurz vorm Abwürgen.

Gruß Rick

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz