Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 162 Antworten
und wurde 79.909 mal aufgerufen
 Traktor allgemein
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Musseler Offline




Beiträge: 898

31.08.2014 12:59
#26 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten

Grazie,

habe das Teil gerade bei Völkner bestellt. Wehe, die schneidet nicht sauber!

Gruß Rick

AAZ Offline




Beiträge: 610

31.08.2014 13:04
#27 RE: Bau eines Schäferwagens Zitat · Antworten

Hallo Rick,
das wundert mich. Metabo ist ja nun wirklich etwas Ordentliches.
Meistens liegt das am Sägeblatt. Nicht richtig geschränkt und/oder schlecht geschärft.

Gruß
Jörg

Musseler Offline




Beiträge: 898

31.08.2014 13:31
#28 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten

Hallo Jörg,

ich denke, die wird meinen Ansprüchen vollauf genüge tun. Ich wollte mir halt keinen Ärger in Form eines Angebotes im Baumarkt von GoOn etc. antun, welche dann Schnitte von 44 statt 45° liefert.

Gruß Rick

Barom Offline




Beiträge: 488

31.08.2014 14:00
#29 RE: Bau eines Schäferwagens Zitat · Antworten

Na dann viel Spaß mit der Säge! Ich glaub, sie wird auch dich nicht entäuschen! Kannst ja dann paar Bilder von den 45°-Versuchen hier einstellen ;)

Barom Offline




Beiträge: 488

31.08.2014 14:03
#30 RE: Bau eines Schäferwagens Zitat · Antworten

EDIT: Dum-di-dum....war schmarrn, was ich hier schreiben wollte...hab mich verlesen

Musseler Offline




Beiträge: 898

31.08.2014 16:51
#31 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten

Liebe Mitschäfer,

nachdem ich heute vor meinem geistigen Auge etwas Kino habe laufen lassen, werde ich den Wagen nicht mehr mit quer zur Fahrtrichtung eingbautem Bett planen. Er wird sonst zu breit. Der Aufbau wird also nicht breiter, als das Außenmaß über Kotflügel. Ob der Dachüberstand dann ein paar Zentimeter übersteht..? Schaun mer mal.
In der Länge habe ich Spielraum wegen der beiden abklappbaren Bracken. Ein Bett längs als Standard, erweiterbar auf 2 Betten. Vielleicht als Klapplösung mit ansonsten zwei Sitzreihen mit Tisch....*Grübel*

Was würdet Ihr tun?

Gruß Rick

AAZ Offline




Beiträge: 610

31.08.2014 17:02
#32 RE: Bau eines Schäferwagens Zitat · Antworten

Hi Rick,
wie wäre es damit:
Links und rechts je eine Bank mit Stauraum.
Mittig dazu ein Tisch, der so klappbar ist, daß er als Mittelstück für einen Schlafplatz
über die gesamte Breite geht.
Auf der Bank Sitzpolster mit Rückenteil, die so bemessen sind,
daß sie flach gelegt die Schlafstelle in voller Breite bedecken.

Gruß
Jörg

DeutzTim Offline




Beiträge: 87

31.08.2014 17:40
#33 RE: Bau eines Schäferwagens Zitat · Antworten

Hallo Rick.

So würde ich es auch machen.

______________________________________________
Ein Leben ohne Trecker geht - ist aber Sinnlos

Deutz D30 BJ 1963 & Bautz 300 BJ 1960 & Hanomag Granit 500 BJ 1964

Musseler Offline




Beiträge: 898

31.08.2014 18:46
#34 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten

Hallole,

ich denke, Ihr habt recht. das wäre doch am unkompliziertesten. Meine Überlegungen hier:



werde ich dann doch ändern und symmetrisch mit zwei Matratzen, die dann aber an der Eingangsseite ca. 45° abgeschrägt sein müssen, planen.

Gruß Rick

Musseler Offline




Beiträge: 898

01.09.2014 18:03
#35 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten

Hallole,

hier mal wieder ein Planungsupdate:







Vorder- und Seitenwände will ich elementiert planen, sodass sie auf der Abrichte vorgefertigt und dann "nur" noch zusammengeschraubt werden müssen.
Ob ich den Seitenwänden auch einen Außenrahmen gönne, überlege ich noch. Die zusätzlichen inneren Versteifungshölzer auf der Sitzbankebene innen erscheinen mir mittlerweile überflüssig, wenn ich mit eingelassenen Stahlverbindern arbeite. Dafür brauche ich noch eine Oberfräse, um diese zu verbauen.

An der Unterseite der Siztbank und der Fußwand werden wohl zwecks Aussteifung ebenfalls Winkel einzubauen sein. Morgen geht es weiter im Text.
Den kompletten vermaßten Bauplan werde ich dann am Ende als PDF einstellen, damit er heruntergeladen werden kann. Ich gebe jedoch schon vorab bekannt, dass der Nachbau auf eigene Gefahr betrieben wird und ich keinerlei Haftung für Planungs-Statik- und Ausführungsfehler übernehme!

Gruß Rick

DeutzTim Offline




Beiträge: 87

01.09.2014 18:59
#36 RE: Bau eines Schäferwagens Zitat · Antworten

Hallo Rick,

ein Tipp aus dem Alltag und der Erfahrung der Nutzung und des mehrfachen (Um)baus von Wohn und Bauwagen. Mache die Linke und Rechte Seite gleich. Es ist einfach viel praktischer und besser und das aus mehreren Gründen. U.a. steht das Bett dann bis in den Bereich der Tür (ich würde die Tür auch mittig machen)

Ich würde den Einlegebereich dazwischen als Tisch auslegen. So kannst du per Hebel den Zwischenraum hoch klappen und hast somit auch direkt einen Tisch. Das ist dann auch praktischer wenn du mal nicht alleine in die "Burg" kriechst.

______________________________________________
Ein Leben ohne Trecker geht - ist aber Sinnlos

Deutz D30 BJ 1963 & Bautz 300 BJ 1960 & Hanomag Granit 500 BJ 1964

Musseler Offline




Beiträge: 898

02.09.2014 19:16
#37 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten

Hi Tim et al,

Euren Rat habe ich befolgt. Hier mal die Aufteilung in Einzelkomponenten (farbig markiert), die dann zusamengebaut werden:







Morgen geht es weiter....

Gruß Rick

Musseler Offline




Beiträge: 898

03.09.2014 19:54
#38 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten

Soderle,

der Abbund ist dann auch mal angedacht:



Ein wenig verschnörkelte Sparren, aber dass sollte schon gehen....

Gruß Rick

Musseler Offline




Beiträge: 898

04.09.2014 18:57
#39 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

Im Sinne der Wirtschaftlich- und Sparsamkeit verzichte ich auf einen vorderen Dachüberstand aus Pfetten und Sparren. Die Schalung werde ich einfach 50 cm überstehen lassen und dann mit Leisten aussteifen. Ansonsten wird einfach das Vordach auf 30-40 cm eingekürzt. Schaun mer mal, wie sich das beim Bau entwickelt.

Heute habe ich für alle Interessierten ein paar bemasste Ansichten dabei:





So hat dann jeder ein Grundgerüst, dass er auch nach seinen Wünschen adaptieren kann. An die Maße der Mittelpfetten muß ich mich noch herantasten. Ich will zunächst versuchen, diese auch in 6/6 auszuführen. Wenn das zu labberig wird und die Sitzbänke unter Last in die Knie gehen, weil sich die Mittelpfetten durchbiegen, werde ich im Sparrenzwischenbereich die Mittelpfetten aufdoppeln... Auch hier gilt: Schaun mer mal.

Eigentlich fehlt nun noch die Kohle für das Material. Flitzebogen aus dem Baumarkt will ich mir ersparen. Mal sehen, was der örtliche Schreiner meint....
Bericht folgt dann.

Gruß Rick

Eifel60 Offline




Beiträge: 51

04.09.2014 22:07
#40 RE: Bau eines Schäferwagens Zitat · Antworten

tolle Zeichnungen;
Da bekommt man direkt Lust, auch zu bauen.
Bin gespannt, wie es weitergeht.
Gruß Georg

Barom Offline




Beiträge: 488

05.09.2014 10:20
#41 RE: Bau eines Schäferwagens Zitat · Antworten

Willst du damit dann eigentlich Urlaub machen oder bist du ein Schäfer? =)

Musseler Offline




Beiträge: 898

05.09.2014 12:36
#42 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten

Hallole,

...eigentlich wird der Aufbau nur zu Traktortreffen genutzt werden. Aufladen, anhängen lostuckern. Für max. 1-3 Übernachtungen reicht mir der dann.
Wie oft die Söhne den dann zwischendurch noch brauchen und wie lange er bei denen hält...? Schaun mer mal.

....für eine Wallfahrt nach Santiago de Compostella wird der aber nicht ausreichen...

Gruß Rick

Musseler Offline




Beiträge: 898

05.09.2014 14:07
#43 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten

Soderle,

hier die Materialliste (ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit) für alle, die am Nachbau interessiert sind:
(Karl, reicht das als Vorlage für Dich?)

Seitenteile:

4x 126,51 Querstreben (EDIT: Korrigiert: 126 statt 26...)
6x 118,00 Ständer
4x 202,00 Ober-/Untergurte
4x 46,00 Mittelgurte
4x 20,85 Mittelgurte schräg Masz 1
4x 20,84 Mittelgurte schräg Masz 2

Rück-/Eingangsseite:
1+1x 183,00 Obergurte mit Überstand
2+2x 124,00 Seitenständer
3+4x 164,00 Ständer lang
2+2x 127,92 Querstreben
0+2x 23,50 Untergurte Boden
2+2x 38,00 Untergurte Sitzbank
4+4x 13,56 Mittelgurte schräg
0+4x 11,50 Mittelgurte Türbereich
1+0x 97,00 Untergurt Boden
4+0x 39,50 Mittelgurte

Mittelpfetten:

2x 202,00 Pfetten
8x 46,00 Aufdoppelungen (Eventualposition)

Sparren:

2x 6/12/173 über Eingang und Rückseite, zusammengeleimt und verschraubt aus 6/6
3x 6/18/183 incl. jeweils seitlichem Überstand 5 cm, zusammengeleimt und verschraubt aus 6/6

Siebdruckplatten 15 mm:

1x 100/214 Boden
2x 38/214 Bänke
2x 38,5/214 Seiten

Massen: ca. 85 lfm Konstruktionsvollholz 6/6 ohne Verschnittzuschlag
ca. 5,5 m² Siebdruckplatten

Zusätzlich: Schrauben, Fenster, Winkelverbinder, Leim, Platten für Bettbau, Schalung und Dach und was Dach Herz sonst noch begehrt.

Die nächsten Tage werde ich meinen Schreiner damit belästigen.

Im I-Net Preise für KVH rd. 3,- € pro lfm KVH, und ca 60,- € pro m² Siebdruckplatte 15 mm, jeweils ohne Zuschnitt.

EDIT 2: Habe gerade mal ausgerechnet, was das wiegt: 0,4057 m³ x 480 kg/m³ = 194,544 kg. Also noch jede Menge Reserve!

Wenn jemand Fehler findet, bitte melden. Danke Euch.

@ Georg Eifel60: Bau direkt zwei! Ich nehme einen!

Gruß Rick

Musseler Offline




Beiträge: 898

06.09.2014 11:47
#44 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten

Hallo Heimwerker,

Der Schreiner macht mir dann ein Angebot über das Holz, aber leider kann er auslastungsbedingt die Abrichte nicht zur Verfügung stellen. Da ich mir nicht extra Urlaub nehmen will und das Teil unter Zeitdruck basteln möchte, hier eine Frage an die Praktiker:

Da ich keine große ebene Fläche zum Zusammenbau habe - wie kann man die Teile beim Zusammenbau sonst noch flächig ausrichten? Für Lehren und Führungen habe ich nicht oder nicht ausdreichend Möglichkeiten.
Aussendem die Frage, wie die Verbindungen biegesteif werden: Der Schreiner meinte, Leimen auf Stoß und auch eine Verschraubung mit genügend langen Schrauben ins Hirnholz ginge...? Bei den Mittelgurten kann man aber teils nur von einer Seite ins Hirnholz schrauben. Auch Winkel sind nur bedingt in den kritischen Ecken anbringbar. Für Zapfen und Überblattungen fehlen mir auch die Möglichkeiten.

Sind 45/90° Ecken aus Holz in den Ecken eine Alternative? Wenn das Ding nur stehen müsste, dann hätte ich keine Bedenken, aber es kommen ja während des Fahrens dynamische Lasten dazu....

Gruß Rick

Musseler Offline




Beiträge: 898

07.09.2014 16:48
#45 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Hallole,

das Verbindungsprblem scheint schon mal gelöst: Man nehme Winkelspanner: http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&...panner&_sacat=0

Sofern das Holz kein Flitzebogen ist, sollte das Ergebnis nachher halbwegs plan und im Winkel sein.

Ich habe gestern im Baumarkt ein Angebot über das Holz machen lassen und mit kamen die Tränen: 3,40 € pro lfm. Datt is zo vill, Männers.
Ich bin gespannt, was der Schreiner haben will. Ansonsten fand ich im Netz Angebote um die 2,20€....

Gruß Rick

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 827

07.09.2014 22:15
#46 RE: Bau eines Schäferwagens- Mit Stückliste Zitat · Antworten

Hallo,

frag doch mal bei einem Sägewerk direkt an, egal wo du es kaufst da schlägt ja jeder noch Kosten drauf, ich denke da kommst du wahrscheinlich am günstigsten davon. Mal abgesehen von den Siebdruckplatten, die wirst du wahrscheinlich bei einem Sägewerk nicht bekommen.
Ich kauf mein Holz auch direkt beim Sägewerk oder lass von meinem Holz was schneiden.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 1042
John Deere 940 S
John Deere 3210
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Musseler Offline




Beiträge: 898

09.09.2014 18:15
#47 RE: Schäferwagen im Selbstbau-Jetzt mit Stückliste Zitat · Antworten

Moin Mitbauer und -schäfer,

@ Markus: Ich habe Deinen Rat befolgt und in der Säge angefragt: 2,16 plus Märchensteuer für das KVH. Die Siebdruckplatten erhalte ich im Holzfachhandel im Zuschnitt für 26,85/ m² zzgl. Mwst. Ich muß ich jetzt eine Rundreise durch die Eifel machen, was aber auch seine Reize hat. Das Holz bekomme ich Anfang nächsten Monats. Bauberichte wird es also ab dann wieder geben.

Bis dahin ergehe ich mich in einigen "Spinnereien". Mir kam die Idee, einen "Teleskop-Schäfer-Bau- oder Sonstwaswagen" nach dieser Anregung zu entwickeln:

http://camper-stuebchen.blogspot.de/2014...von-beauer.html

...das wäre im Selbstbau mal ein Hingucker....

Gruß Rick

DeutzTim Offline




Beiträge: 87

13.09.2014 18:11
#48 RE: Bau eines Schäferwagens- Mit Stückliste Zitat · Antworten

Hallo Rick.

Schicke mir mal bitte deine Email Adresse.

Hier in Medebach steht ein perfektes Ebenbild von deinem Vorhaben.

Habe einige Bilder für dich gemacht

______________________________________________
Ein Leben ohne Trecker geht - ist aber Sinnlos

Deutz D30 BJ 1963 & Bautz 300 BJ 1960 & Hanomag Granit 500 BJ 1964

Musseler Offline




Beiträge: 898

27.09.2014 16:10
#49 RE: Bau eines Schäferwagens- Mit Stückliste Zitat · Antworten

Hallo Männers,

lannnngsaaaam, ganz langsam geht es weiter. Kappsäge (geiles Teil, danke für den Tipp!), Konstruktionsholz und Schrauben sind da. Dem Loch im Geldbeutel geschuldet bekomme ich nöchstes Wochenende die Siebdruckplatten, den wasserfesten Leim (5 kg sollten reichen?) und die Eckspanner. Mich juckt es jetzt langsam und ich kann es kaum erwarten anzufangen. Ich blockiere den Keller meines Vaters, aber Muttern ist froh, wenn ich bei ihr mal was "richtiges" esse. Ich "falle ja sonst vom Fleisch" mit meinen 98 kg!

Gruß Rick

Mbautz Offline




Beiträge: 268

27.09.2014 21:24
#50 RE: Bau eines Schäferwagens Zitat · Antworten

Nettes Gerät, zu Beginn des Beitrages wollte ich schon mal die Idee mit der Sauna
bringen, aber das habt Ihr ja wohl vor so. Hatte sowas auch schon mal vor, aber dann
lose auf dem Hänger transportierbar und absetzbar. Dann wäre kein TÜV erforderlich
und der Hänger wäre frei für andere Aufgaben...
Viel Erfolg! M.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz