Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 5.101 mal aufgerufen
 Bautz allgemein
Seiten 1 | 2 | 3
Bautz 14PS Offline




Beiträge: 762

01.10.2010 15:59
#51 RE: Bautz Lackierung Zitat · antworten

Meine sind auch heute angekommen!
Danke schön!

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25

Restaurationsbericht AS120D

bautzfan Offline




Beiträge: 15

16.12.2010 19:41
#52 RE: Bautz Lackierung Zitat · antworten

Hallo Benjamin super Arbeit,respekt !
War längere Zeit nicht im Forum sonst hätte ich dir noch mit einigen Tips helfen können.

Habe noch originale Sitzaufkleber die aber nichtmehr zu gebrauchen sind ( vergilbt und nichtmehr von der Folie zu lösen ) habe mir diese Kopiert neu eingefärbt, (eine heiden Kleinarbeit !) und dann nachfertigen lassen.

Es waren wirklich Aufkleber, eigentlich damals Abziehbilder der Rand war in einem glitzerndem Goldmetallic das kann aber der Kopierer nicht so recht und wurde so auch bei mir nicht ganz original. Die Klötzchen im Rand sind in den Rundungen etwas anders aber das fällt eh Keinem auf. Also wirklich super gemacht Benjamin !

In gleicher weise habe ich auch die anderen Aufkleber nach den Originalen nachgefertigt
Getriebe Diffsperre - Anlasser - Mähaufzug.
Nur leider von dem auf dem Deckel zum Mähantrieb habe ich keine Vorlage, hab vor jahren einen guten gesehen aber leider kein Foto gemacht

Werde mal bei gelegenheit Bilder reinstellen, vielleicht hat jemand Interesse

Bautz-Benjamin Offline



Beiträge: 326

16.12.2010 19:57
#53 RE: Bautz Lackierung Zitat · antworten

... vielen Dank für das Lob! Hab ich gerne gemacht...

Den Aufkleber für den Mähantrieb finden wir auch noch! Vielleicht hat mein Freund Andre noch ne gute Vorlage?????????????????????????????????????????????????

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 762

01.01.2011 12:54
#54 RE: Bautz Lackierung Zitat · antworten

Hallo,

ich würde gerne mal die Aufkleber auf Getriebe, Differenzialsperre, Anlasser und Mähaufzug sehen. Von denen war leider keiner mehr bei mir vorhanden, deswegen möchte gerne mal sehen was da drauf stand. Wäre schön wenn da jemand Bilder von denen einstellen könnte.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25

Restaurationsbericht AS120D

Klopi Offline



Beiträge: 65

28.01.2011 18:55
#55 RE: Bautz Lackierung Zitat · antworten

Hallo,
gibt es die schönen Aufkleber noch bzw. habe ich noch die Chance, welche zu bekommen?

Desweiteren habe ich da noch mal so eine Frage. Ich weiß, das Bautz keine RAL Angaben bei den Farben gemacht hat.
Hat denn vielleicht doch jemand eine Idee bzw.Ahnung, welche RAL Töne man für meinen "Bautz 200" für das Orange und das Grau nehmen könnte?

Also Bautz Grau - RAL ???
Und Bautz Orange - RAL???

Wäre toll, wenn mir da jemand einen Tipp geben könnte

Bis dann

Klopi

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

29.01.2011 11:18
#56 RE: Bautz Lackierung Zitat · antworten

Hallo,
ich habe meinen Bautz 300 in den Farben
Rot RAL3020

Grau RAL7042

lackiert.
Es sind zwar nicht genau die originalen Farben, kommen dem Originalen jedoch sehr nahe.
Das Rot ist etwas roter, wohingegen das Originale etwas oranger ist^^
Es kommt bei dem Rot RAL 3020 aber auch darauf an, in welchem Licht du steht.
Scheint die Sonne stark drauf, sieht es fast original aus. Steht er im Schatten wirkt er etwas roter.

Ist halt geschmacks sache. Mir gefällr er in den RAL Tönen auch sehr gut.
Gucke mal in meinem Restaurations Tagebuch nach.
Da sind viele Bilder drin, wo man die Farben gut sieht
topic.php?id=425

Hier sieht man z.b den unterschied wenn Sonne drauf scheint und wo schatten ist sehr gut: http://f10911.nexusboard.de/
Der unterschied zwischen dem Orange und dem Rot


Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte

EDIT: Die Originalen Farben findest du übrigens bei http://www.oldtimer-jehle.de/shop/indexfarben.php?cPath=117
Ich habe mich damals dagegen entschieden, weil ich nicht einschätzen konnte, wie viel Farbe ich benötige und auf nachbestellungen usw hatte ich keine Lust.

mfg
Flo

[ Editiert von Flo5010 am 29.01.11 11:20 ]

Bautz-Archiv Offline




Beiträge: 610

29.01.2011 11:31
#57 RE: Bautz Lackierung Zitat · antworten

Jeder kann natürlich seinen Schlepper lackieren wie er möchte, Gründe gibt’s genügend siehe Flo. Aber wenn ich mir schon die aufwendige Arbeit einer Restauration mache, möchte ich dem Original soweit es möglich ist, nahe kommen. Ein in den richtigen Farben lackierter Bautz dürfte auch einen höheren Verkaufserlös bringen.
Puristische Grüße
Axel

Klopi Offline



Beiträge: 65

29.01.2011 20:57
#58 RE: Bautz Lackierung Zitat · antworten

Vielen Dank für die Antworeten
Natürlich sollte die Lackierung bei so einer aufwendigen Arbeit dem Original sehr nahe kommen. Aber sehr nahe ist auch ok.
Aber nach so einer Arbeit verkauft man doch so ein Stück nicht, oder?

Ihr habt mir auf jeden fall sehr geholfen. Denke ich werde mir einen Liter bestellen und dann mal schauen, ob ich einen passenden RAL Ton finde. Die Richtung habe ich ja schon. Vielen Dank Euch

Bis dann

Klopi

Klopi Offline



Beiträge: 65

02.02.2011 19:37
#59 RE: Bautz Lackierung Zitat · antworten

Hallo zusammen,

ich habe mir mal die Mühe gemacht und habe einen Scheinwerfer ausgebaut, da dieser von innen noch den orginalen und auch noch sehr kräftigen Farbton hat.
Bin dann zu einem Lakierer gefahren und der hat mit seiner Farbschablone herausgefunden, daß es sich hier um den RAL-Farbton 3020 handelt. Alledings kostet das Anmischen bei Ihm mehr als bei Oldtomer Jehle.

Bis dann

Klopi

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

02.02.2011 20:03
#60 RE: Bautz Lackierung Zitat · antworten

Zitat
Gepostet von Klopi
Hallo zusammen,

ich habe mir mal die Mühe gemacht und habe einen Scheinwerfer ausgebaut, da dieser von innen noch den orginalen und auch noch sehr kräftigen Farbton hat.
Bin dann zu einem Lakierer gefahren und der hat mit seiner Farbschablone herausgefunden, daß es sich hier um den RAL-Farbton 3020 handelt. Alledings kostet das Anmischen bei Ihm mehr als bei Oldtomer Jehle.

Bis dann

Klopi




Hallo,
genau so habe ich es damals auch kontrolliert
Im Scheinwerfer war die originalfarbe noch sehr gut.
Bei meinem Farben Händler war die Farbe jedoch nicht sehr teuer.
Der Kilo Preis lag bei 32 Euro.
Finde ich recht angemessen!
mfg

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen