Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.638 mal aufgerufen
 Bautz-Bilder
Kampfkeks Offline



Beiträge: 4

14.01.2015 17:38
Bautz 300 Restauration Zitat · Antworten

Hier noch ein paar Bilder von unserer Restauration, welche noch nicht ganz abgeschlossen ist (Reifen/Felgen fehlen noch), aber zumindest das was bis jetzt passiert ist wollte ich euch nicht vorenthalten.
Der Traktor selbst wurde von meinem Patenonkel gekauft, als wir noch eine Landwirtschaft hatten. Diese wurde aber relativ bald aufgegeben und so hatte er überwiegend seine Ruhe im Schopf und wurde nur noch hin und wieder zum Gras mähen, Bäume umziehen oder eggen verwendet.
Während der Restauration war es wichtig, dass der Traktor immer fahren konnte, da er nach wie vor zum Gras mähen benötigt wird, weshalb wir zuerst die hintere Hälfte, dann die vordere und zum Schluss die Elektrik gemacht haben.

Aber nun zu den Bildern (Anklicken um in groß anzuschauen):

Stand vor der Restauration, noch mit Dach (welches wir nach aktuellem Stand vermutlich nicht wieder montieren werden, aber man weiß ja nie)





Arbeitsplatz (mit umgedrehter Regentonne als Tisch):


Diverse Teile vorher:

Krafstofffilter, da das Metall an dem er befestigt ist gebrochen war mit einem Draht am Luftfilter aufgehängt


Ackerschiene und Zugmaul



Teilesammlung zum entrosten etc.


Mähwerk:





Blick von vorne:



Und danach:

Blick von vorn


Teile beim Trocknen im Keller



Armaturenbrett, mit neuem Zündschloss, daher fehlt der Schalter für das Fernlicht, dafür ist ein Knopf zum Anlassen dazugekommen (links unten, auch wenn ich es vermissen werde den Schlüssel zum Anlassen zu drücken)


Sicherungskasten am neuen Ort (An neuem Platz, da die alte Position ja bekanntlich optimal zu erreichen war. Das "Schutzblech" davor wird mit Flügelmuttern festgeschraubt.)


Blinkerschalter, Warnblinker und Kontrolleuchte ohne Gehäuse


Und noch ein paar Gesamtimpressionen (die Ölablasschraube hinten muss noch getauscht werden, daher auch der kleine Topf unter dem Traktor)








Und das ganze im Einsatz

Beim Mähen (Vorderer Teil noch nichts gemacht)



Und als dann Schnee lag konnte ich es mir nicht verkneifen (Start ohne Schwierigkeiten, im Schopf waren aber auch ca. +5°C, draussen dann zwischen -5°C und -10°C)



Es gibt auch noch zwei Kurzvideos auf Youtube, welche allerdings nur schnell mit demr Smartphone erstellt wurden, daher auch qualitativ nicht wertvoll sind.

Links:
Kurz nach dem Entlüften, man hört es auch ganz am Anfang noch raus

und Warmgelaufen

Das per 3D-Druck erzeugte Emblem fehlt noch, wir sind noch am diskutieren ob es festgeschraubt oder festgeklebt werden soll (Anschweißen von Gewindestangen geht nicht, da das Emblem das vermutlich nicht mitmacht)
Weiter geht es vermutlich in den nächsten Semesterferien (März), dann werden noch die Reifen erledigt und hoffentlich das Emblem montiert.

Der Bericht ist sozusagen ein Dank an das Forum, da es uns in manchen Dingen doch sehr geholfen hat.

Edit: Info dass Bilder anklickbar sind

bautz300 Offline




Beiträge: 1.457

14.01.2015 18:02
#2 RE: Bautz 300 Restauration Zitat · Antworten

Sehr schön!

Ich habe auch das Problem das ich den Traktor nicht in einem Stück restaurieren kann.
Mein Plan war der gleiche. Erst das Heck; dann die Front und die Elektrik.
Leider bin ich bis jetzt nur dazu gekommen das Heck zu restaurieren :-(

Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Vielleicht werde ich mich dieses Jahr wieder daran begeben; wenn ich die Kupplung
repariert habe....

Gruß
Stefan

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Anfrage nach Dokumenten :
ANFRAGE NACH DOKUMENTEN

südschwede Offline




Beiträge: 87

14.01.2015 20:20
#3 RE: Bautz 300 Restauration Zitat · Antworten

moinsen kampfkeks,

der sieht ja aus wie neu! habt ihr fein gemacht.

wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten

mfg: südschwede

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

14.01.2015 21:55
#4 RE: Bautz 300 Restauration Zitat · Antworten

Sieht wirklich gut aus!
Die Idee mit dem Sicherungskasten hatten wir auch, der ist wirklich sau dämlich platziert worden von Bautz.
An meinem Bautz habe ich alle Embleme geklebt, da es mit schrauben nicht wirklich möglich war. Sieht gut aus und hält bis heute ohne Probleme.
Habt ihr was an Motor, Getriebe und Kupplung gemacht?

mfg
Florian

Schrubi Offline



Beiträge: 394

14.01.2015 22:11
#5 RE: Bautz 300 Restauration Zitat · Antworten

Hallo,
du bist aber nicht zufällig der Sohn vom Hubert und der Reinhold ist dein Onkel?
Den Bautz kenn ich :-) .
Gruss
Jürgen

Kampfkeks Offline



Beiträge: 4

15.01.2015 20:48
#6 RE: Bautz 300 Restauration Zitat · Antworten

@Flo5010: An Motor, Getriebe und Kupplung haben wir nichts gemacht, da ich da zu viel Respekt vor habe und aktuell keine Probleme vorhanden sind (Wenns nicht extrem kalt ist läuft er an und verbrennt auch sauber), und als Informatiker hält man halt viel von dem Prinzip "Never change a running system". Mit was hast du das Emblem angeklebt? Weil da aktuell noch der Generationenkonflikt läuft und mein Vater von Kleben nichts hält, ich hingegen das Emblem nicht mit einer Schraube verschandeln will.

@Schrubi: Hat uns der Kraftstofffilter verraten? ;)

Schrubi Offline



Beiträge: 394

15.01.2015 21:15
#7 RE: Bautz 300 Restauration Zitat · Antworten

Hallo,
nee, aber meine Mutter ist die Cousine von deinem Vater undeinem td vom Reinhold!
Ich bin ein gebürtiger Pfohrener und war zu Lebzeiten deiner Oma ,oftmals bei Euch daheim.
Und beim Nachbar vom Reinhold hab ich mal den 300er gekauft:-)
Gruss
Jürgen

Bommel28 Offline




Beiträge: 44

16.01.2015 18:25
#8 RE: Bautz 300 Restauration Zitat · Antworten

Hallo,
super Restauration hast du Klasse gemacht.Ist richtig schön geworden.
Gruss Martin

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

22.01.2015 11:14
#9 RE: Bautz 300 Restauration Zitat · Antworten

Ich habe dazu schonmal was geschrieben hier, finde es aber gerade nicht mehr!

Damals habe ich im Fachhandel ein Pattex Repair Kleber gekauft. Der ist sehr Klebestark, Temperatur beständig bei Hitze und Kälte, UV fest und vorallem was wichtig ist, dass er Virbrationen aushällt bzw. elastisch ist.
Da gibt es aber einige verschiedene die gut sind.
Kann es nur empfehlen, ich habe keine Probleme, man sieht es nicht und wesentlich besser als Schrauben im Emblem.

mfg

Musseler Offline




Beiträge: 891

24.01.2015 21:02
#10 RE: Bautz 300 Restauration Zitat · Antworten

Hallole,

als beta-Tester und Ersteller der 3D-Druck-Embleme kann ich den von FLO genannten PAttex-Repair-Kleber empfehlen. Das Wappen habe ich damit angeklebt. Die Schriftzüge habe ich flexibel angeschraubt, indem ich zwei Schrauben in eine Bohrung einklebte, die so tief wie der Schraubenkopf dick ist. Dann ein paar kleine Filzgleiter für Möbel zugeschnitten und an der Haube verschraubt und die Mutter gekontert. Hält bis jetzt. (Ein Jahr und ca. 150 km)

Gruß Rick

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz