Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 4.201 mal aufgerufen
 Bautz-Bilder
Seiten 1 | 2
Flo5010 Offline




Beiträge: 408

14.07.2009 18:23
RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo zusammen,
habe mir überlegt auch mal ein paar Bilder von meiner Restauration zu zeigen!

Bin jetzt seit letztem freitag am arbeiten und habe auch schon recht viel geschafft.

nachdem wir alle teile abmontiert haben, und uns etwa 2 stunden mit der handbedienung für die flugaufhängung rumgekämpft haben, da unser vorbesitzer so schlau war und die fest geschweißt hat, begannen wir natürlich mit dem entfetten und reinigen! da der traktor anscheinend noch nie gereinigt wurde, hat sich am hinteren teil des traktors eine etwa
2 cm dicke harte fett und dreckschicht angelagert, die so hart war, dass wir sehr lange gebraucht um diese zu entfernen, und um alle schrauben wieder sichtbar zu machen. dann mit enfettungsmittel eingegedeckt und nach ner zeit abgespritzt.




anschließend zurück in die werkstatt und aufgebockt und ein paar weitere kleinteile abmontiert.







Am nächsten Tag haben wir uns zunächst dem sitz zugewendet, mit dem ich ja auch einige probleme hatte ( siehe topic.php?id=420)

Anschließend habe ich die ganzen fuß und handhebel wieder ans laufen gebracht, da diese allemale festgerostet waren und nur noch gas und kupplung mühsam beweglich waren ( wieder weil der vorbesitzer nie geschmiert hat)



Gestern haben wir versucht die reifen von den felgen zu ziehen. Die Reifen waren allerdings so hart, dass wir sie nicht abbekommen haben. also ab zum landmaschienen schlosser. selbst der hatte mit den reifen auf der maschine probleme.
Nach dem abschleifen wurde also Grundiert.





verbraucht für alle 4 felgen etwa 1 liter



Dann habe ich mich mit dem größten problem beschäftigt.
Die Achsschenkel wackeln sehr.
Also aufschrauben und gucken was los war. und schnell stellte sich raus, dass die büchsen verschlissen sind. Soweit so gut, neue rein und gut ist. aber als ich mir die schenkel genauer betrachtet habe, wurde schnell kla, so einfach wird das nicht. Mein vorbesitzer hatte anscheinend schonmal daran rumgebrasselt und an einigen stellen zinn auf den bolzen gegossen und abgeschliffen. dadurch sind viele unebenheiten und verscheidene größen da. (siehe auf das zweite bild, wo der schraubenzieher hinzeigt)
Wir wollen jetzt den achsschenkel bei ner firma bearbeiten lassen. diese schweißt metall drauf und dreht ihn anschließen auf eine größe. Ein bekannter macht dann die hülsen selber neu (soweit geplant, wenn das allerdings zu teuer wird, wird nur neue hülsen gekauft (wo ich hoffe, dass ich noch welche finde) und gut ist) Wer Hüllsen im Angebot hat, kann sich gerne bei mir melden!!!







soweit zum ersten...wird in kürze weiter gehen!


mfg
flo

[ Editiert von Flo5010 am 14.07.09 18:31 ]

[ Editiert von Flo5010 am 14.07.09 18:42 ]

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

15.07.2009 14:39
#2 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

heute war ich bei der firma für die hülsen und achsschenkel.
nach genauen messungen sind wir zum ergebniss gekommen, dass sowohl achsschenkel und hülsen bearbeitet werden müssen.
Die Firma dreht alles auf eine größe!
preis wird in etwa 200 euro betragen.

vierzehner Offline



Beiträge: 756

15.07.2009 14:59
#3 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo flo...

gefällt mir sehr gut dein Restaurationbsbericht. Warte schon auf neue Bilder ;-) ...

lg

max

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

28.07.2009 20:09
#4 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

nachdem wir uns die letzten tage viel an kleinigkeiten aufgehalten haben, haben wir heute mal getriebeöl erneuert, und grau gestrichen =)
beim ablassen vom getriebe öl kam mir ein zahn vonem zahnrad entgegen.....hatte alles kontrolliert damals, aber nichts gefunden, hoffe es wird nichts schlimmes sein
habe einige teile am traktor noch nicht lackiert, besonders hinten an den achsen, da dort, wenn alles zusammen gebaut ist noch geschweißt werden muss um den überrollbügel zu befestigen
hier mal en paar bilder =)











Als HTML (Auktion, Homepage):



bilder von den felgen kommen auch noch =)

mfg
flo

[ Editiert von Flo5010 am 28.07.09 20:11 ]

bautz300 Offline




Beiträge: 1.363

29.07.2009 07:03
#5 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo flo,

schöner bericht!

ihr kommt ja richtig gut voran mit der restauration.

ich muß mal wieder feststellen: es geht nichts über ordentlich viel platz zum restaurieren.
wenn ich da an meine beengten platzverhältnisse denke.....

gruß
stefan

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

29.07.2009 09:09
#6 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

ja das stimmt....bin ich auch sehr froh drum. ich hab etwa einen platz von 6 mal 10 meter zur verfügung wo ich schraube. Dann noch den stall^^
man kann sachen einfach ans andere ende des stalls legen bis man sie braucht. Und was ich wichtig finde ist, dass man jedes werkzeug vom schweißgerät bis zum hammer immer alles ordentlich um den traktor stehen hat.
auf den bilder sieht es im hintergrund alles was unordentlich aus....das sieht aber auch nur so auß


mfg
flo

martinp Offline




Beiträge: 236

29.07.2009 16:45
#7 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo flo,
sehr guter bericht von dir.
wollte nur kurz was zu den achsschenkelbolzen was sagen.
auf dem bild ist unter dem schraubendreher die reibscheibe zu sehen.
diese hab ich ersetzt durch nadellager. lässt sich jetzt viel leichter lenken.
kostet pro stück etwa 20 euro. sind ca. 5mm hoch und vom aussendurchmesser identisch wie die reibscheibe.

nur so mal zum denkanstoss.

gruss martin

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

29.07.2009 18:54
#8 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

ja, wäre auch gar nicht so schlecht die mal zu erneuern ....aber an dem schenkel war überall mit ner feile rumgespielt worden, sodass ma ende gar nichts mehr passte. die haben überall mit ner flex stücke rausgeholt und die mit zinn wieder aufgegossen und mit ner feile bearbeitet! auf sone scheiße würde ich nie kommen. zudem hatte der besitzer ne eigene landmaschinen werkstatt gehabt, der hätte das ohne probleme professionell machen können.....aber leider war er nicht bereit geld zu investieren^^

[ Editiert von Flo5010 am 29.07.09 19:15 ]

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

29.07.2009 19:09
#9 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo,
heute habe ich weiter gemacht.
Da die Reifen bald drauf müssen, habe ich heute die Felgen vollendet. Der rote Streifen hat mich viel beschäftigt, da ich nicht wusste wie ich es am besten machen soll. Am Ende habe ich mir einfach en ganz kleinen Linienpinsel gekauft und losgelegt. War am Ende auch recht zufrieden








Nach dem Mittag musste dann meine Werkzeugkiste dran denken. Bin sehr froh, dass ich diese noch gefunden habe!!!
Der Auspuff und einige weitere Teile (Luftfilter usw...) wurde dann direkt mit Lackiert. =)





Dann ging es ans Eingemachte. Nun stellten sich meine Lackierkentnisse unter beweis. Die Kotflügel müssen rot werden.
Also aufgehängt, kurz die Grundierung mit feinem Schmiergel angeraut und losgelegt.





Bin mit dem Ergebnis eigentlich recht zufrieden. Werde morgen nocheinmal kurz drüber gehen und die ein oder anderen Nasen beseitigen.
Aber Übung macht den Meister


Morgen Fahre ich meine Achse wieder abholen und dann gehts am montag weiter.
Am Mittwoch hoffe ich, das ich mit dem Zusammenbauen wieder beginnen kann

mfg
Flo

[ Editiert von Flo5010 am 29.07.09 19:18 ]

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

29.07.2009 21:00
#10 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo,
habe mal ne Frage bezüglich der Metallgitter in der Motorhaube des 200 und 300 Bautz. Meine sind leider nicht mehr im besten zustand
Wir hatten mal eine Seite im alten forum gehabt, wo man diese kaufen konnte. Ich finde diese leider nicht mehr, und google spuckt auch nicht wirklich Hilfreiches aus
Wer weiß wo man sowas erwerben kann meldet sich bitte

Meine nächste Frage geht um die Sitzkissen.
Habe beim Axel auf der Seite diesen tollen Link gefunden. http://www.traktorkissen.de/
Will mir den Sitz mit dem Bautzzeichen holen in rot, doch bin ich mir bei der Höhe unsicher. Würdet ihr den hohen oder den niedrigen holen ?

mfg

bautz300 Offline




Beiträge: 1.363

29.07.2009 21:22
#11 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

ich habe den niedrigen; und habe mir noch zusätzlich zu dem bautz-logo unsere namen einsticken lassen.
sieht klasse aus

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

31.07.2009 03:12
#12 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

Ich war heute die Achse und die Schenkel abholen.
Kosten für die komplett überholung 195 Euro
Passt Wunderbar, habe auch die Scheibe wie martinp sagte direkt mit ersetzt.
Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Wenn einer aus der Nähe Eifel kommt, kann ich gerne die Adresse dieser Firma weitergeben. Die arbeitet wirklich sehr gut

Bilder werde ich am Montag machen

Habe auch wieder die Seite gefunden für die Steckgitter für die Motorhaube http://www.streckgitter.org


mfg
Flo

[ Editiert von Flo5010 am 31.07.09 3:16 ]

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

26.08.2009 19:43
#13 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo,
die letzte zeit habe ich viel zeit an kleinteilen gebraucht und musste lange auf die elektrik warten.
Diese ist jetzt fertig sodass wir am wochenende anfangen können alles zusammen zu bauen.
Das 300 Emblem konnte ich mir mit hilfe von axels vorlage supper nachmachen. Habe von einer bekannten ein materiel bekommen, was außen aus aluminium ist, und innen aus plastik...das kann man gut mit der stichsäge bzw dekopiersäge ausschneiden, kanten anfeilen und mit aluminiumfarbe die kanten nach lackieren.
Ist ein arbeitsaufwand von etwa einer halben stunde.
Auch die große beule in der motorhaube konnte komplett beseitigt werden!

Das einzige was ich noch suche, ist das schild vom schaldschema, was rechts unterhalb vom lenkrat war.
Wenn einer davon ein foto hat, oder eine zeichnung, wäre ich sehr dankbar =)

Wenn alles gut läuft, ist er in einer woche fertig.

mfg
Flo

martinp Offline




Beiträge: 236

26.08.2009 20:06
#14 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

tach flo, zu deiner suche mit dem gitter in der motorhaube.
hätte eine idee, wurde auch im bautzfilm gezeigt.
streckmetall aus dem baustoffhandel. wird eigentlich genommen um breite schlitze im mauerwerk zu überdecken. das metall hält so den putz fest. kommt auch der des bautzes in form sehr nahe.

zum lackieren: wenn sich während des lackierens nasen bilden , nimm ein kreppband so das es eine schlaufe bildet und zieh so die farbe ab. machen wir auch so brauchst nur etwas übung.
gruss martin

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

26.08.2009 20:55
#15 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo,
für die gitter habe ich die seite gefunden http://www.racegitter.de/
ist bis jetzt mit abstand die preiswerteste die ich gefunden habe
aber die gitter werde ich mir im baumarkt auch mal angucken =)

mfg

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

02.09.2009 20:22
#16 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo,
hier nochmal ein paar bilder.
Die elektrik wurde heute fertig gestellt, und einige teile sind auch bereits komplett zusammengebaut.
jetzt fehlt noch die motorhaube, dann müssen die leitungen entlüftet werden damit er endlich wieder aus eigener kraft fahren kann
problem das wir noch haben:
Die sitzfederung usw war leider vorher komplett verschlissen und klemmte, das wird noch ne menge kleinarbeit werden um alles wieder funktionsfähig zu machen.
Problem 2 ist, dass wir die rechte bremse nicht vernünftig eingestellt bekommen. Das bremspedal kommt nicht mehr komplett hoch. wir wollen versuchen irgentwo eine feder einzubauen












wenn einer weiß, ob man beim entlüften irgentwas besonderes bei dem traktor beachten muss, kann es mir gerne mitteilen

wenn alles gut läuft, ist der traktor am samstag im großen und ganzen fertig gestellt


mfg
Flo

[ Editiert von Flo5010 am 02.09.09 20:27 ]

micha88 Offline



Beiträge: 323

03.09.2009 19:16
#17 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

Mion Flo

Beim entlüften musst du nicht viel beachten stell ein eimer under dem dieselfilter und die entlüftungsschraube aufschrauben dan mit der handpumpe pumpen bis nur noch diesel rauskommt.
nun musst du nur noch die einspritzpumpe entlüften indem du den schluch an der e-pumpe losst und wieder pumpst bis da auch nur noch diesel raus kommt und fertig.

Jetzt habe ich noch an dich eine frage ist dein sicherungs kasten unter dem tank und war der da schon von anfang an ich habe meinen nämlich im Cockpit bei der hupe.

Gruß micha

Gruß Micha

A Franke im Norddeutschen Exil
Für Tipfehler haftet meine Tastatur

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

03.09.2009 20:00
#18 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo,
ne, der sicherungskasten war nicht da, der ist jetzt an der platte wo die mortorhauben halterung dran ist, mit dem großen loch unterm tank.
aus dem einfachen grund, dass man da nicht vernünftig dran kommt, wenn der tank drauf ist. man muss den sonst abschrauben usw.....nun muss man 2 schrauben lösen und schon hat man viel platz

mfg

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

08.09.2009 16:11
#19 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

Und er läuft und läuft und läuft.......
heute haben wir unserem bautz wieder leben geschenkt.
diesel in den tank geschüttet, entlüftet und schon nach dem 2 start versuch mein geliebter 2 zylinder sound
jetzt gehts ganz nahe zum ende hin.
müssen noch trittbrett hinten fertig machen, die motorhaubengitter sowie die 300 ankleben und dann gehts ab zum tüv =)
denke sind noch max 15 arbeitstunden.
Bilder werden natürlich dann folgen

mfg Flo

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

24.09.2009 21:28
#20 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo,
das ende naht!!
die letzte woche haben wir das trittbrett hinten gebaut und die motorhaube fertig gestellt. auch der sitz ist wieder zusammengebaut
habe auch noch ein altes gitte gefunden für vorne in die haube, ist zwar nicht die gleiche größe, aber vorerst sollte es reichen^^

hier wieder ein paar bilder











in 2 wochen kommt der tüv, und dann muss er beweisen, was er im wald hergibt

baldereichen Offline



Beiträge: 26

26.09.2009 20:04
#21 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

super toll.
da sieht man wer Zeit hat.
mfg. baldereichen

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

06.10.2009 20:14
#22 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo,
habe heute nochmal alles für den tüv durch gecheckt, da ist mir aufgefallen, dass mir der lama händler 6,00-16AS reifen vorne aufgezogen hat, anstatt 5,00-16 AS.
Jetzt hat mir einer gesagt, dass man das nicht fahren darf, wenn die felgen nur für 5,00-16 zugelassen sind. im Fahrzeugbrief steht mindestgröße der vorderreifen 5,00-16 As.
Bevor ich jetzt beim tüv aufeinmal da stehe, tausche ich die lieber um.
weiß da irgenteiner etwas drüner ?

mfg
Flo

bautz300 Offline




Beiträge: 1.363

07.10.2009 19:56
#23 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

ich kann dir dazu nur sagen das bis jetzt keiner beim tüv auf die reifengrösse geachtet hat; was natürlich kein freibrief sein soll....

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

07.10.2009 21:10
#24 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

hallo,
tüv war heute da....nach einmal umlaufen des traktors und einmal starten war der traktor durch den tüv
hat etwa 5 min gedauert die untersuchung.
ohne mängel durch den tüv, morgen anmelden, und dann ist projekt bautz 300 abgeschlossen

Jungschrauber Offline



Beiträge: 29

07.10.2009 21:39
#25 RE: Restauration Bautz 300 Zitat · Antworten

Darf ich fragen, wie viel das Tüv-ven kostet ?

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz