Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 638 mal aufgerufen
 Motore
Bautz Mittelfranken Offline



Beiträge: 5

18.04.2009 22:03
RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

Möchte mich erst mal bei euch" Vorstellen"

Mein Name ist Rainer , Alter leicht über 40, Beruf Baumaschinenmeister , Tätigkeit Vertrieb ( Ladekrane , Abroller , Fahrzeugbau )

Ich und mein Senior haben einen AS 120 mit 211 Z im Betrieb und einen als ET- Träger !


So nun aber zum Thema !

Bin auf euch gekommen über Google !

Warum ! Probleme mit dem MWN Motor !

Neue Kolben, Büchen , Kopfdichtung sowie Pleuellager verbaut , Pumpe durch Boschdienst überholt , Düsen 1/2 Jahr alt 120 Bar OK

Num zum Problem , alles zusammengebaut , sofort Angesprungen !!! Super !!! nein Scheiß !!! es kommen starke Geräusche aus dem Bereich Nockenwellenantrieb !

Also sofort STOP

Alles nochmal nachgeschaut , Ventile nochmal nachgestellt 0.25 nichts gefunden !!!

Aber Geräusch bleibt wird lauter mit steigender Drehzahl , wie gesagt aus dem Bereich Nockenwellenantrieb ( kann sich natürlich auch Übertragen )

Zur Zeit ratlos ( der Mist man ist eigentlich vom Fach ) aber es gibt immer jemand der noch ein wennig mehr wissen hat / oder das Problem auch schon hatte !!!

Deshalb guter Rad gefragt !

Gruß Rainer

Schrubi Offline



Beiträge: 387

18.04.2009 23:15
#2 RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

Hallo Reiner,

ich würde auf das hintere Nockenwellenlager tippen, die gehen gerne mal hinüber.
Einfach Luckendeckel ab und am Nockenwellnzahnrad hin und her ziehen, wenn das Spiel hat, ist das hinüber.
Ist aber ein Mords Aufwand das zu wechseln.
(Schwungmasse und Glocke müssen dabei ab)

Gruß
Jürgen

bautz300 Offline




Beiträge: 1.104

19.04.2009 08:51
#3 RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

hallo rainer,

herzlich willkommen im forum

gruß
stefan

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Bautz Mittelfranken Offline



Beiträge: 5

19.04.2009 10:05
#4 RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

Danke für den Tipp

Danke für die Begrüßung !

Du denkst es ist das Lager der Nockenwelle zur Schwungscheibe hin ? das nur über den " Auseiandergefahrenen Bautz zu machen ist !

Der Witz ist mein Sen. Sagt vor der Rep war es nocht nicht da das Geräusch !

Das es am Förderbeginn liegt dachte ich , hab die Pumpe aber wieder mit der alten Dichtung ( 2 Stck ) verbaut , somit sollte sich nichts geändert haben !

Aber den Seitendeckel nehmen wir nochmal ab ! zu schauen


Gruß Rainer

Schrubi Offline



Beiträge: 387

19.04.2009 10:54
#5 RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

Hallo,

ja ich vermute daß das hinüber ist!

Gruß
Jürgen

mbastian Offline



Beiträge: 90

19.04.2009 12:17
#6 RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

Hallo!

Rein theoretisch lässt sich das hintere, schwungradseitige Nockenwellenlager auch ohne Ausbau des Schwungrades bzw. auseinandernehmen des Schleppers wechseln. Man müsste lediglich den Schaulochdeckel abnehmen und das Einspritzpumpengehäuse abnehmen. Pilzstössel und Reglerstange zum Fliehkraftregler müssen natürlich auch raus, aber das ist ja kein Problem. Das hintere Nockenwellenlager ist zum Motorinnenraum hin durch einen Spannring gesichert. Wenn der raus ist, könnte man die Nockenwelle mit einem Abzieher mit samt Lager ausziehen. Das Lager sitzt nicht besonders fest in dem Sitz des Kurbelgehäuses. Da die Innenseite sowieso immer geschmiert ist, sollte es eigentlich mit mäsigem Zug funktionieren. Es gibt hierbei 2 Probleme: Den Spannring raus bekommen, da man mit einer normalen Spannringzange vermutlich nicht dran kommt, da die Nockenwelle im weg ist. 2. Das neue Lager kann nur über den Innenring durch Schlag auf die Nockenwelle eingetrieben werden. Alternativ könnte man hier eine zweigeteilte Hülse anfertigen, um es über den Aussenring einschlagen zu können.

Gruß

Michael

[ Editiert von mbastian am 19.04.09 12:19 ]

Schrubi Offline



Beiträge: 387

19.04.2009 12:34
#7 RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

Hallo,

ja und das Nockenwellenzahnrad?
Du bekommst die Nockenwelle ohne daß du das Zahnrad abnimmst, nicht nach vorne.
Dieses sitzt auf einem Konus und ist über eine Mutter gesichert an die kommt man nur von hinten, nach Abnahme der Schwungmasse und der Glocke ran!

Gruß
Jürgen

mbastian Offline



Beiträge: 90

19.04.2009 15:17
#8 RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

Hallo Schrubi!

Ja, Du hast ja recht! Ich hatte den Motor schon öfters auseinander und hätte daran denken müssen. Also Entschuldigung nochmal für meinen voreiligen Beitrag.

Gruß

Michael

Schrubi Offline



Beiträge: 387

19.04.2009 15:51
#9 RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

Hallo Michael,

ist doch nicht schlimm.
Kann jedem mal passieren.

Gruß
Jürgen

Bautz Mittelfranken Offline



Beiträge: 5

19.04.2009 16:55
#10 RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

Erst mal besten Dank für eure Meinungen , wenn ich es richtig verstehe denkt ihr es müsste das NW Lager hinten sein !

Und montage besser wenn wir ihn "Auseinanderfahren "


Gruß Rainer

Schrubi Offline



Beiträge: 387

19.04.2009 17:52
#11 RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

Hallo,

ja geht nur so!

Gruß
Jürgen

Bautz Mittelfranken Offline



Beiträge: 5

19.04.2009 19:28
#12 RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

Danke nochmal, dann mal schnell Zerlegen

Gruß Rainer


PS : Gibts noch Möglichkeiten einen Auspuff für den 14er zu bekommen ? sowie ein Lenkrad hab da oben was gelessen !

Bautz Mittelfranken Offline



Beiträge: 5

20.04.2009 22:45
#13 RE: Hallo Zusammen Zitat · antworten

Schwungscheibe Locker !!! ( Anlasser raus und , Scheiß da ist Spiel ) .... ( Zum Glück da kann das Geräusch herkommen ) aber jetzt noch das Lager der NW prüfen dann geht`s weiter !!!


Gruß Rainer

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen