Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 597 mal aufgerufen
 Motore
Barom Offline




Beiträge: 402

19.02.2014 21:57
RE: [AKD 10 Z] Öl am Zylinderkopf Zitat · Antworten

Guten Abend zusammen!

Nachdem ich ihn rund um den Kopf trocken gemacht hatte und laufen ließ, hab ich wieder frisches Öl am Zylinderkopf entdeckt.

Was könnte da undicht sein? Ich vermute die Zylinderkopfdichtung. Ist das arg schlimm, oder kann man damit noch rumfahren?

Schrubi Offline



Beiträge: 394

20.02.2014 19:42
#2 RE: [AKD 10 Z] Öl am Zylinderkopf Zitat · Antworten

Hallo,
also eine
Kopfdichtung hat der Motor zwar (großer Dichtring) aber da kommt kein Öl.
Ich vermute das die Stößelrohre oben am Kopf undicht sind.

Gruß
Jürgen

Güldner 1961 Offline




Beiträge: 122

21.02.2014 09:10
#3 RE: [AKD 10 Z] Öl am Zylinderkopf Zitat · Antworten

Hallo Barom,

es könnte aber auch ein Riss im Zylinderkopf sein. Nämlich zwischen den Ventilen die Kühlrippen setzen sich gerne mit Staub und Dreck zu.

Dieses kann dann zu einem Riss im Zylinderkopf führen. Qualmt dein Motor denn etwas bzw. hat der Motor die volle Leistung?

Ich würde mal die Kühlrippen an den Zylinderköpfen komplett reinigen. Wenn der Ölaustritt gering ist, kannst du damit noch einige Zeit fahren.


Gruß Jürgen

Meine Fahrzeuge :

Güldner Burgund T Bj.:1961

Deutz 4006

Pongratz PKW Anhänger

Bauwagen Willi Kleusberg Bj.: 1976

Kippkarre System Fahr C 30

Barom Offline




Beiträge: 402

21.02.2014 13:16
#4 RE: [AKD 10 Z] Öl am Zylinderkopf Zitat · Antworten

Hallo Jürgen, wie kann sich denn durch staub und dreck ein Riss bilden?

Und wie messe ich, ob er die volle Leistung hat?

Ich werd ihn saubermachen, wenn ich den Endtopf mal saubermach und neu lackier.

Grüße

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

21.02.2014 14:18
#5 RE: [AKD 10 Z] Öl am Zylinderkopf Zitat · Antworten

Zitat
Gepostet von Barom
Hallo Jürgen, wie kann sich denn durch staub und dreck ein Riss bilden?

Und wie messe ich, ob er die volle Leistung hat?

Ich werd ihn saubermachen, wenn ich den Endtopf mal saubermach und neu lackier.

Grüße



Theoretisch ist das möglich, halte ich aber fast für unwarscheinlich!
Durch Dreck, Staub, Lack usw, kann es passieren dass die Kühlrippen/Motor an einigen Stellen nicht richtig gekühlt wird und an Lokalen Stellen heiß wird. Z.b an den Stößeln wo es meist sowieso wärmer wird.
Wird das Metall außenrum gut gekühlt (ist kälter) aber an den Stellen bleibt es heiß können sich durch unterschiedliche Ausdehung und Verkürzung Druck-und Zugspannungen entwickeln!
Diese Spannungen können dazu führen dass das Metall aufgrund von Überschreitung der Zug/Druckfestigkeit des Metalls reißen! Starke meschaniche Belastungen können dies unterstützen!! (ähnlich wie heißgelaufene Bremsen die plötzlich auseinander brechen)

Ich glaube aber eher nicht, dass das bei dir passiert ist! Ich vermute einfach, dass paar Dichtungen nach all den Jahren den Dienst quittiert haben
Messen könntest du es ggf. durch die Zylinderkompression. Kann dir eine Fachwerkstatt erledigen, aber würde es erstmal ohne probieren!

mfg
Florian

Peter Offline



Beiträge: 38

26.04.2015 16:52
RE: [AKD 10 Z] Öl am Zylinderkopf Zitat · Antworten

Hallo Leute,ich brauch Hilfe!
Ich denke mal meine Zylinderkopfdichtung ist undicht!
Hab am Zylinderkopf Öl!
Ist das schwierig eine neue Zylinderkopfdichtung einzubauen!
Als Laie!Danke für eure Tips!
Gruss

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz