Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 938 mal aufgerufen
 Traktor Technik allgemein
tsr52 Offline



Beiträge: 1

19.03.2012 16:36
RE: Rückwärtsgang Zitat · Antworten

Hallo habe bei meinen Bautz AS120 14 PS Baujahr 1954 die Kegelfeder erneuert vom schalthebel Deckel drauf alle Gänge lassen sich schalten nur er fährt nicht Rückwärts.

bautzstraubi Offline




Beiträge: 162

19.03.2012 18:25
#2 RE: Rückwärtsgang Zitat · Antworten

servus
hatte mal das gleiche problem
kannst mich anrufen wenn du willst
01733443610

beste grüsse
markus

Mbautz Offline




Beiträge: 225

29.06.2012 22:47
#3 RE: Rückwärtsgang Zitat · Antworten

Bei mir springt der Rückwärtsgang schon mal raus.

Wat is dat?

Gruß, Manfred.

Schrubi Offline



Beiträge: 394

01.07.2012 21:56
#4 RE: Rückwärtsgang Zitat · Antworten

Hallo,

dann hast du wohl das Rücklaufrad nicht in die Schaltgabel eingehängt beim Aufsetzen des Deckels.

gruß
Jürgen

Mbautz Offline




Beiträge: 225

01.07.2012 23:33
#5 RE: Rückwärtsgang Zitat · Antworten

Det war schon immer so, seit ich ihn gekauft habe

meist bleibt er drin, immer wenn er drin bleiben sollte,

springt er raus.

Gruß, Manfred

Mr_Horsepower Offline




Beiträge: 63

22.12.2012 22:09
#6 RE: Rückwärtsgang Zitat · Antworten

Hallo,

bei meinem AL 240er ist das genau so. Der Rückwärtsgang springt ständig raus.
Man muss den Ganghebel immer gegenhalten dass man weiter Rückwärts fahren kann.

Was kann das denn sein.

(ist schon seit dem Kauf so)

=======================================
mfg André



Der tropft nicht, der markiert nur sein Revier! :P

mwm-bastler Offline



Beiträge: 45

22.12.2012 22:42
#7 RE: Rückwärtsgang Zitat · Antworten

Wie stark muss man denn den Schalthebel festhalten ?
1 Reicht bereits nur mit 1 Finger etwas dagegen halten, oder
2 muss man schon mit der ganzen Hand kräftig festhalten?


Bei 1. ist vermutlich nur die Feder der Ratkugelgebrochen.
bei 2. wird es wohl ein größerer Getriebschaden (abgeplatzte Zahnspitzen) sein.

mfg

Mbautz Offline




Beiträge: 225

22.12.2012 23:41
#8 RE: Rückwärtsgang Zitat · Antworten

Mit dem kleinen Finger festhalten reicht!
Nur wehe, wenn man nicht dran denkt!
Gruß und schöne Tage für alle, Manfred.

emmi Offline



Beiträge: 169

23.12.2012 07:55
#9 RE: Rückwärtsgang Zitat · Antworten

@ tsr52. endlich kann ich auch mal helfen, hoff ich bei meinem as120 bj 53 ging der rückwärtzgang auch nicht. ich musste nur den getriebedeckel erneut öffnen u die welle bzw das zahnrad unter dem deckel ( das ist das zahnrad für den rückwärtzgang) gängig machen. das lies sich nicht mehr hin u her bewegen u war bombenfest. was aber auch sein kann ist, das du den schalthebel beim rückwärtsschalten anheben musst. mfg emmi u allen ein frohes fest!!!

AAZ Offline




Beiträge: 610

23.12.2012 09:37
#10 RE: Rückwärtsgang Zitat · Antworten

Hallo Manfred,
bei meinem MAN hatte ich auch das gleiche Problem, dort war es der 6te.
Die Ursache war die gebrochene Feder wie @mwm-basteler beschrieb.

Ich habe mir hier: Federn neue Federn besorgt und eingesetzt.
Seit dem ist Ruhe.

Solltest du auch neue Kugeln brauchen, die habe ich mir für mein Bautzgetriebe im Ritscher besorgt.
Davon habe ich reichlich liegen. Davon kannst du welche haben.

Gruß
Jörg

[ Editiert von AAZ am 23.12.12 9:38 ]

Mbautz Offline




Beiträge: 225

27.12.2012 22:27
#11 RE: Rückwärtsgang Zitat · Antworten

Vielen Dank für den Hinweis auf die Kugeln und das prompte Angebot. Derzeit hab ich noch zuviele Baustellen,
also halte ich noch das Händchen am Schalthebel, solange es rückwärts geht.
Gruß, Manfred.

Mr_Horsepower Offline




Beiträge: 63

28.12.2012 13:06
#12 RE: Rückwärtsgang Zitat · Antworten

Hallo, welchen deckel muss ich denn am AL240 öffnen um mal ins getriebe schauen zu können. Bitte mit bild oder genauerer beschreibung welche seite, was zu beachten ist, ... . Weil ich das mit dem rückwärtsgang reparieren möchte. Es nervt einfach nur. Muss für's deckel öffnen auch das getriebeöl abgelassen werden?

=======================================
mfg André



Der tropft nicht, der markiert nur sein Revier! :P

«« Luftfilter
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz