Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.210 mal aufgerufen
 Motore
Bautz 14PS Offline




Beiträge: 765

09.03.2009 20:24
RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo,

ich habe schon im alten Forum wegen eines Simmerrings für die Kurbelwelle meines KD211Z gefragt, weil meiner undicht ist.
Jetzt weiß ich nicht wer die Bezeichnung die ich brauche. Kann mir da einer weiterhelfen?

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25

Restaurationsbericht AS120D

mbastian Offline



Beiträge: 90

09.03.2009 21:53
#2 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo!

Welche Seite ist undicht? Schwungscheibenseitig oder Kühlerseitig?

Gruß

Michael

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 765

10.03.2009 19:52
#3 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo,

der auf der Kühlerseite ist hinnüber, aber wäre auch nicht schlecht wenn ich beide Bezeichnungen weiß.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25

Restaurationsbericht AS120D

mbastian Offline



Beiträge: 90

11.03.2009 21:02
#4 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo!

Die Simmerringe sind auf beiden Seiten gleich. Du benötigst den folgenden Simmerring:

50x72x10 BASL (Innendurchmesser in mm x Außendurchmesser in mm x Breite in mm) BASL = Standartausführung mit Staublippe

Gehe zu www.ekugellager.de und gib oben links in die Suche folgendes ein: 50-72-10BASL

Der Simmerring kostet 9,07 Euro.

Wenn Du nicht weist, wie man das Teil wechselt dann sag mir nochmal Bescheid. Soll ja nichts kaputt gehen.

Gruß

Michael

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 765

12.03.2009 18:47
#5 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo,

Danke!!
Das mit dem austauschen wird noch etwas dauern und da glaub ich wird es auch keine großen Probleme geben, noch tropft er nur ab und zu - hält sich noch in Grenzen.

Gruß Markus

[ Editiert von Bautz 14PS am 12.03.09 18:48 ]

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25

Restaurationsbericht AS120D

Buldogbu01 Offline



Beiträge: 6

01.11.2009 15:51
#6 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo Leute,

bin gerade dran den Wellendichtring der Kurbelwelle zu ersetzten. Beisse mir aber beim Öffner der Mutter (sw 50mm) Keilriemenscheibe die Zähne aus.
Habe die Kurberwelle blockiert und mit 1 m Verlängerung versucht die Mutter zu öffnen. Einsprühen, erwärmen führte auch nicht zum Erfolg.

Hat jemand ein TIP für mich!!!!

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 765

01.11.2009 21:34
#7 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo,

schon mal probiert ob es ein Linksgewinde ist?
Wenn man vorn drauf schaut und der Motor dreht rechtrum, dann müsste es eigentlich logischerweise ein Linksgewinde sein.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25

Restaurationsbericht AS120D

Buldogbu01 Offline



Beiträge: 6

02.11.2009 20:07
#8 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo Markus,

das mit dem Linksgewinde kann ich egentlich ausschließen. Auf der Kurbelwellenverschraubung sitzt auch die Anwurfvorrichtung. Zum Anwerfen mit der Hand gehts rechts rum. Währe da ein Linkgewinde angebracht, dann würdest du beim Andrehen die Mutter lößen.

Danke für den Tipp.

Gruß Roland

mbastian Offline



Beiträge: 90

29.11.2009 21:31
#9 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Wie hast Du die Kurbelwelle blockiert?

Gruß

Michael

Buldogbu01 Offline



Beiträge: 6

02.12.2009 19:55
#10 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo Michael,

habe die Kurbelwelle direkt mit einen Kantholz blockiert.
Wollte es aber nicht übertreiben und habe dann das Vorhaben abgebrochen.


Gruß Roland

Bautz-Benjamin Offline



Beiträge: 326

08.12.2009 19:43
#11 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

... ich habe einen an einem alten (defekten) Anlasser alle Teile soweit festgeschweißt, dass ich ihn montieren kann und damit Alles blockiere - geht super...

Wie ist das mit den Dichtungen, verwenden alle normale Wellendichtringe (BA bzw BASL) oder verwendet auch jemand die originalen Huth-Dichtungen mit eingelegtem Graphitband? Weiß jemand von euch, ob die Laufflächen, auf denen die Dichtringen laufen gehärtet sind?

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 765

09.12.2009 20:53
#12 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo,

könnte man doch auch einfach nur einen Gang einlegen und Handbremse ziehen, dann müsste das doch auch gehen.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25

Restaurationsbericht AS120D

Bautz-Benjamin Offline



Beiträge: 326

10.12.2009 12:39
#13 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

... nur kommst du schwer an die Mutter der Kurbelwelle auf der Seite der Kupplung - wenn der Schlepper noch zusammen ist. Vorne geht es, aber hinten nicht so gut...

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 765

10.12.2009 19:36
#14 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo,

es hieß ja weiter oben es soll nur die Mutter der Keilriemenscheibe geöffnet werden. Wenn man natürlich die hintere auch aufmacht dann ist das natürlich klar das dann meine Metode nicht möglich ist, da wie du schon gesagt hast den Schlepper man dazu auseinander ziehen muss.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25

Restaurationsbericht AS120D

Karlo Offline



Beiträge: 2

02.06.2010 00:24
#15 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo Roland,

ich denke Du wirst die SW 50 Mutter inzwischen gelöst haben, falls nicht, ich hatte einen großen Drehmomentschlüssel 3/4" mit einem Hebel von ca. 1,5m und dabei brauchte es noch einen kräftigen Ruck damit die Mutter sich löste. Das Kantholz unter der Kurbelwelle ist die richtige Lösung.

Hast Du auch einen Simmering verwandt? Original ist eine Huth Dichtring eingebaut, der ist aber sehr teuer (um 195€ das Stück). Simmeringe laufen gerne in der Welle ein, deshalb zöger ich etwas bei der Entscheidung für einen Simmering.
Diese Frage wurde schon einmal im Forum gestellt, aber soweit ich mich erinnere gab es keine Antwort.

viele Grüße
Wolfgang

Kaiser78 Offline



Beiträge: 14

27.10.2011 23:08
#16 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo Zusammen! Ich habe mir die beiden Schlüssel SW50 und SW55 aus Flacheisen selber gebaut und dann jewals ein 2.50 Meter langes Kastenrohr angeschweisst!
Ich habe erst die vordere Mutter gelösst dann zur fixierung ein Kastenrohr mit zwei Achter Schrauben an das Schwungrad geschraubt und dann die hintere Mutter gelöst! Es ging SEHR gut! Man muss nur genug Hebel haben!

:D

Bautzfahrer Offline




Beiträge: 126

29.10.2011 21:20
#17 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Da spricht mir der " Kaiser78" aus der Seele !

Genauso habe ich es auch gemacht ! Standardsimmering in jeder gutsortirten Landmaschinenwerkstatt !


Simmerring 5,80 €

Gruß
Rainer

[ Editiert von Bautzfahrer am 29.10.11 21:21 ]

Bautz Freund Karl Offline



Beiträge: 292

30.10.2011 11:05
#18 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo,
habe noch Original Hutringe für die Kurbelwelle.
Der Preis ist gut erschwinglich.
bei Interresse bitte 04748-484
oder deine Nr per PN und ich rufe zurück

Bautz Freund Karl

Kaiser78 Offline



Beiträge: 14

30.11.2011 21:47
#19 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Hallo!

Ich habe mir sagen lassen das Vitondichtringe besser sind als normale Wellendichtringe! Sie sind Hitze beständig und haben eine etwas andere Lauffläche
die dann nicht so schnell einläuft! Habe mir jetzt bei einem Industrie- Grosshandel zwei Stück 72x50x10 für je 10 Euro bestellt! Und noch ein Tip zum Schwungrad abziehen!
Habe in zwei gegenüber liegenden Bohrungen zwei 8er Gewindestangen in das Schwungrad geschraubt, die dann mit einem Winkeleisen verbunden und dann zwischen dem Winkeleisen
und der Kurbelwelle einen Hydraulischen Wagenheber gespannt! Ich brauchte dann nur noch ein wenig mit nem Nageleisen nachhelfen und schon war das Rad locker!

:D

Kaiser78 Offline



Beiträge: 14

25.02.2013 21:18
#20 RE: Kurbelwellendichtring KD211Z Zitat · antworten

Um das einlaufen der Kurbelwelle zu vermeiden gibt es von SKF, SPEEDI SLEEVE Wellenreparaturhülsen!
Die werden einfach mit etwas Dichtsilikon auf die Lauffläche des Simmerrings geschlagen!
Für meinen AS120 habe ich pro Stück ca 20 Euro bezahl!
Alle Maße und die Einbauanleitung gibt es bei www.skf.de

:D

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen