Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.932 mal aufgerufen
 Motore
Stephan_90 Offline



Beiträge: 31

27.11.2009 17:05
RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

Hallo zusammen,


nach der Standzeit im Sommer wollte ich frohen Mutes meinen Bautz anwerfen er hing gut gepflegt den Sommer über mit einem Ladegerät an der Steckdose mit Batterie auf und ablader als ich ihn Starten wollte hatte ich zunächst die Spannung geprüft einwandfrei war sie, also Vorpumpen Schlüssel rein Vorglühn und Gas treten und starten....

natürlich ging er NICHT an!

Fehlersuche... woran kann es liegen Luftfilter überprüft Dieselfilter gereinigt anschließend die Leitungen entlüftet...

Mit Starthilfespray erneut versucht ihn zu starten wieder ging er nich an dann gings an die Substanz ich habe die 2 Rohrletungen die von der Einspritzung zu den Kolben führen abgenommen und nachgeschaut beim Pumpen kommt nur durch das rechte "Loch" beim Pumpen Diesel heraus !!!

Daraufhin schraubte ich die Verbindung von Rohrbefestigung zur Einspritzpumpe ab und bemerkte dass beim Pumpen nur ein Stift der rechte sich anhebt und dabei der Diesel ausfließt das linke bleibt immer schön sitzen


Also dachte ich mir Versuch ich es mit Caramba zu lösen und hoffte auf Besserung... jedoch hilft es nichts hinzu kommt dass wenn ich mein Fußgas oder Handgas drücke sich keiner der beiden Stifte anhebt und kein tropfen Diesel fließt was mir jetzt auch erklärt wieso mein Bautz einfahc nicht angehn will.....

ich habe keine Ideen mer was ich tuhn kann weiß jemand Rat wäre nett

lg Steph_90

wer Tippfehler findet darf sie behalten :)

Schrubi Offline



Beiträge: 387

27.11.2009 19:32
#2 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

Hallo,

kommt denn aus den Verschraubungen an derPumpe Diesel beim durchdrehen oder nicht?
Entweder bleiben die Druckhalteventile hängen oder der oder die Plunger oder die Reglerstänge hängt fest. Wenn die Reglerstange hängt dürfte an beiden Verschraubungen kein Diesel kommen.



Gruß
Jürgen

Stephan_90 Offline



Beiträge: 31

28.11.2009 02:17
#3 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

Beim Pumpen mit dem Hebel kommt nur durch eine Verschraubung Diesel,


Beim Bettätigen des Handgases oder des Fußgases kommt aus keinem der Verschraubungen Diesel


lg Stephan

wer Tippfehler findet darf sie behalten :)

Schrubi Offline



Beiträge: 387

28.11.2009 13:49
#4 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

Hallo,

dann hängt die Reglerstange. Dazu mußt du die Pumpe ausbauen.
Einfach die Leitungen abhängen, dann die 4 Schrauben rausdrehen und die Pumpe ziehen.
Beim Zusammenbauen mußt du oben den Deckel über der Pumpe abschrauben und durch die Öffnung den Stift von der Einspritzpumpe wieder in die Nut der Reglerstange einhängen.

Gruß
Jürgen

Bautz-Benjamin Offline



Beiträge: 326

29.11.2009 02:22
#5 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

... ich habe das auch schon bei drei MWM - Motoren gesehen, die länger gestanden haben, woran liegt das? Hier ein Bild, wie es bei einem AL 240 (AKD 12 (112) E / Z, KD 211 Z und AKD 311 Z) aussehen sollte:

Schrubi Offline



Beiträge: 387

29.11.2009 11:40
#6 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

Hallo,

das ist ganz einfach, die Reglerstange verhartzt durch das anhaftende Öl.
Pumpe ausbauen und die Reglerstange mit Caramba oder ähnlichem einsprühen und gangbar machen.
Das wars.

Gruß
Jürgen

Bautz-Benjamin Offline



Beiträge: 326

29.11.2009 13:58
#7 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

... dann springt der Stift aus der Arretierung, wenn die Stange nach langen Stehen (und gleichzeitigem Verharzen) betätigt wird. Das macht wohl Sinn!

Schrubi Offline



Beiträge: 387

29.11.2009 14:09
#8 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

... nein da springt nichts raus, es verkleben nur die Teile aneinander.
Die Reglerstange der Pumpe und die am Motor müssen ganz leichtgängig sein, sonst geht da nichts.

Gruß
Jürgen

Bautz-Benjamin Offline



Beiträge: 326

29.11.2009 16:11
#9 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

... Wenn die Reglerstange schwergängig ist, funktioniert es auch nicht - da hast du recht. Ich habe aber auch schon wie beschrieben, drei unterschiedliche MWM Motoren gesehen, bei denen der Stift der Einspitzpumpe (im Bld oben links zu erkennen!) nicht mehr in der Nut der Reglerstange saß. Dann steht die Pumpe auf einer bestimmten Einstellung und fördert nur diese Menge. Steht sie dann zufällig auf "0 - Fördermenge" kommt gar nichts - oder steht sie auf "Volllast", dann geht der Motor hoch...

Stephan_90 Offline



Beiträge: 31

29.11.2009 17:26
#10 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

oke vielen dank für die vielen Tipps
nur Nachdem ich die Einspritzung ausgebaut habe und das dann alles soweit repariert hätte muss mann dann nicht die Einspritzanlage wieder neu einstellen?..

Stephan

wer Tippfehler findet darf sie behalten :)

Schrubi Offline



Beiträge: 387

29.11.2009 17:34
#11 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

Hallo,

an der Pumpe darfst du nichts verstellen!
Nur die Pumpe ausbauen und die Reglerstange gangbar machen.
Verstellt wird dadurch nichts!

Gruß
Jürgen

NIRA-Bautz Offline



Beiträge: 18

26.01.2010 16:59
#12 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

eine frage wo sitzt die reglerstange genau??? und wie sieht sie aus ?

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 763

26.01.2010 20:08
#13 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

Hallo,

die Reglerstange sitzt genau unter bzw. hinter der Einspritzpumpe. Wenn du den Deckel der oberhalb der Pumpe ist abschraubst müsstest du die Reglerstange sehen.
Wenn der Deckel offen ist und du bewegst den Hebel zum abstellen des Motors rauf und runter müsste die Stange die sich bewegt die Reglerstange sein.
Schau auch mal in die Betriebsanleitung und Erlsatzteilliste vom KD211Z da sieht man das auch.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25

Restaurationsbericht AS120D

NIRA-Bautz Offline



Beiträge: 18

26.01.2010 21:18
#14 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

ok danke ich glaub ich hab se gefunden ! die bewegt sich nicht all zu gut ! also caramba drauf ode? un d danke

ger-kassel Offline



Beiträge: 5

05.05.2010 21:24
#15 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

Hallo
hatte auch mal so ein Problem.
bei mir hat Caramba nichts gebracht und die Pumpe musste ausgebaut werden

wie war's bei dir ?
Läuft er nun ?

NIRA-Bautz Offline



Beiträge: 18

09.05.2010 18:19
#16 RE: Einspritzanlage Zitat · antworten

ja er lief aber es lag nicht an der stange, sondern waren die leitungen voller luft und es kam kein diesel in die zylinder aber nach einigerzeit war das problem behoben

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen