Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 163 mal aufgerufen
 Traktor Technik allgemein
V7-Lutz Offline




Beiträge: 4

23.09.2018 10:15
Lenkungsspiel einstellen Bautz AS 120 Zitat · antworten

Hallo liebe Bautz-Freunde!
Besitze seit etwa 14 Jahren einen 14er AS 120, Bj. '57. Er verrichtet einfachste Schlepperaufgaben und hat uns noch nie im Stich gelassen. Ich bin selbst kein Schrauber und lasse Reparatur- oder Wartungsarbeiten, die mein Geschick oder Zeitkonto sprengen, von einer nahegelegenen ländlichen Kfz-Werkstatt erledigen. Einiges mache ich dann aber doch selber. Erst gestern habe ich das alte, im Handlauf verbogene und mit Elektrotape umwickelte Lenkrad gegen ein neues (Nachbau) ohne Probleme ausgetauscht. Allerdings fällt mir seit Jahren unabhängig vom Wechsel des Lenkrades ein meines Erachtens zu großes Lenkspiel auf, dessen Ursache ich nicht im Verschleiß, sondern vielmehr in einer unpassenden Einstellung vermute. Die Größe des Lenkungsspiels würde ich mit einer guten 1/8 Lenkradumdrehung beschreiben.
Wäre toll, wenn mich hierzu jemand beraten könnte: Ist das beschriebene Spiel zu groß und wenn ja, wie stelle ich die Lenkung auf ein Normalmaß ein?
Vielen Dank im Voraus und herzliche Grüße aus dem völlig vertrockneten Hohen Fläming im südlichen Brandenburg von Lutz

bautz300 Offline




Beiträge: 1.195

23.09.2018 13:37
#2 RE: Lenkungsspiel einstellen Bautz AS 120 Zitat · antworten

Hallo Lutz,

und willkommen im Forum.

Bist du sicher dass die Lenkköpfe nicht ausgeschlagen sind?
Das wäre so meine erste Vermutung. Kann natürlich auch eine der anderen Verbindungsstellen sein die locker/ausgeschlagen ist.
Ansonsten wüsste ich nicht, wo sich da was einstellen lässt.

Mich wundert zudem, dass du so über den TÜV bekommen bist/kommst.
Ich hatte wesentlich weniger Spiel und das würde bemängelt.

Gruß
Stefan

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

V7-Lutz Offline




Beiträge: 4

23.09.2018 19:57
#3 RE: Lenkungsspiel einstellen Bautz AS 120 Zitat · antworten

Hallo Stefan!
Danke für Deine schnelle Reaktion. Ich bin mir (als Laie) relativ sicher, das da nix ausgeschlagen ist und vermute die Einstellmöglichkeit im inneren Bereich der Lenksäule zwischen Lenkradnabe und Überwurfmutter. Bewege ich das Lenkrad nach rechts, ist kein Spiel feststellbar. Drehe ich nach links, hebt sich das Lenkrad samt innerer Lenkachse um wenige Millimeter aus der Lenksäule heraus. Der Spalt zwischen Lenkradnabe umd Lenksäule vergrößert sich dabei um etwa 2mm, bevor die gewünschte Lenkwirkung erzeugt wird. Klemme ich in diesen Spalt ein Stück Metall und wiederhole die Lenkbewegung, hebt und senkt sich nix mehr und das Spiel geht gegen Null. Mittlerweile habe ich in diesem Forum dazu folgendes recherchieren können. Zitat Markus aus Restaurationsbericht AS 120 v. 29.04.14:

Zum Lenkspiel einstellen musst du das Lenkrad abmachen, dann kannst du die Lenkspindel rein und raus drehen. Du drehst die Spindel soweit raus bis du einen Wiederstand merkst dann legst du Unterlegscheiben zwischen der Überwurfmutter der Lenksäule und der Passfeder. Du darfst aber nicht zuviel unterlegen, sonst ist dein Gewinde der Spindel ständig unter Spannung und verschleißt, lass minimal Spiel dann ist es gut. Mach dein Lenkrad wieder drauf, dreh aber die Mutter nur mit der Hand drauf und schau ob die Lenkung zu schwer geht und ob sie noch minimal Spiel hat. Wenn nicht musst du noch etwas von den Scheiben wegnehmen. (Zitatende)

Das werde ich mal nächstes Wochenende versuchen und nachberichten. TÜV habe ich übrigens vor 3 Wochen anstandslos bekommen. Das festgestellte Lenkungsspiel fiel dem Prüfer zwar auf, verortete es aber in den erforderlichen Toleranzrahmen.

Danke nochmal und viele Grüße aus dem mittlerweile stürmischen und jetzt auch endlich mal nassen Hohen Fläming!

Joerg2016 Offline




Beiträge: 36

25.09.2018 12:58
#4 RE: Lenkungsspiel einstellen Bautz AS 120 Zitat · antworten

Hallo,
nach der Anleitung von Markus habe ich auch mein Lenkungsspiel eingestellt. TÜV war kein Thema.
Grüße

Wir fahren
Bautz AS 120 Bj. 55

V7-Lutz Offline




Beiträge: 4

29.09.2018 19:49
#5 RE: Lenkungsspiel einstellen Bautz AS 120 Zitat · antworten

Lenkungsspiel einstellen hat jetzt auch bei mir wie von Markus beschrieben geklappt, Lenkung geht perfekt. Die Unterlegscheiben müssen allerdings irgendwie über den Arretierungskorn für das Lenkrad, also entweder mit entsprechend großem Innendurchmesser oder besser: Unterlegscheiben mit Aussparung für den Arretierungskorn herstellen (habe solche im Handel noch nicht gesehen).
Viele Grüße, Lutz

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 791

30.09.2018 14:05
#6 RE: Lenkungsspiel einstellen Bautz AS 120 Zitat · antworten

Hallo,

schön das meine Beiträge weiterhelfen.
Wenn du mit "Arretierungskorn" die Passfeder in der Welle meinst, die sitzt nur in einer Nut und kannst mit einer Zange rausziehen, somit kannst du auch normale Unterlegscheiben verwenden.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

V7-Lutz Offline




Beiträge: 4

01.10.2018 18:47
#7 RE: Lenkungsspiel einstellen Bautz AS 120 Zitat · antworten

Hi Markus!
Das wäre ja ein Ding, wenn ich die Passfeder (von mir als Arretierungskorn bezeichnet, danke für die richtigere Bezeichnung) mit der Zange aus der Welle ziehen könnte. Bei mir sieht das Ganze sehr solide verpresst bzw. aus einem Stück aus. Die vorhandenen alten Unterlegscheiben wiesen ebenfalls im Innendurchmesser eine entsprechend nachträglich vorgenommene Ausparung (Nut) für die Passfeder auf. Vielleicht haben es die Vorbesitzer ebenfalls nicht gewusst, dass sich da möglicherweise etwas herausziehen lässt. Ich werde das bei Gelegenheit mal prüfen. Sollte sich die Passfeder tatsächlich herausziehen lassen, würde das die Sache ungemein erleichtern. Danke für diesen wichtigen, zeitsparenden Tipp!
Viele Grüße, Lutz

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen