Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 246 mal aufgerufen
 Bautz allgemein
Anatol Offline



Beiträge: 5

24.02.2018 16:14
Ausbau Lenkhebel AS 122 Zitat · Antworten

[img]Hallo zusammen,

ich bin seit längern stolzer Besitzer eines Bautz AS 122 (Erbstück vom Opa aus erster Hand).
Leider tropft jetzt links und rechts vom Lenkgehäuse Öl. Also muss ich beide Dichtungen (Papierdichtung am Deckel und den Abdichtring am Lenkhebel) erneuern.
Nun meine Frage an euch:
Wie bekomme ich den Lenkhebel aus dem Lenkgehäuse? Eigentlich sollte ja nur die Schraube am Schwinghebel gelockert werden, um den Lenkhebel rausziehen zu können, oder?
Aber genau diese Schraube lässt sich nicht öffen. Der Schraubenkopf liegt an eine Seite direckt am Gußeisen und kann sich somit nicht drehen. Die Mutter ist durch irgendein umgebogenes Eisen ebenfalls nicht zu öffen (Siehe Bilder).
Vielleicht hat von euch wer eine Idee?
Gruß
Anatol



Anatol Offline



Beiträge: 5

25.02.2018 09:20
#2 RE: Ausbau Lenkhebel AS 122 Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ich habe das Problem mit dem Lenkhebel mittlerweile gelöst. Das ominöse Eisen das die Schraube blockiert hat war ein Sicherungseisen (Bin ein ziemlicher Neuling in Sachen "Bautz Restauration"). Hab es mittels Hammer und Schraubendreher umgebogen, sodass sich die Schraube lösen lies.

Gruß
Anatol

bautz300 Offline




Beiträge: 1.297

25.02.2018 14:05
#3 RE: Ausbau Lenkhebel AS 122 Zitat · Antworten

Hallo Anatol,

und willkommen im Forum.

Super zu hören dass du das Problem gelöst hast und danke für die Rückmeldung.

Gruß
Stefan

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

25.02.2018 15:09
#4 RE: Ausbau Lenkhebel AS 122 Zitat · Antworten

Hallo,

mit dem Sicherungsblech hab ichs genauso gemacht.
Was ich dir noch empfehlen kann ist, wenn du alles zerlegt hast steck mal den Lenkhebel wieder in das Gehäuse und schau ob der da radial Spiel hat, musst aber wahrscheinlich den Gehäusedeckel mit dem Gegenlager auch wieder verbauen. Falls ja solltest du evtl. die Lagerbuchse tauschen, sonst kann es passieren das dein Wellendichtring nicht dicht wird. Das Problem hab ich z.B. an meinem AS 120 B, da ist auch die Buchse eingelaufen und er Hebel wackelt. Hab schon einen neuen Wellendichtring verbaut, war nur kurze Zeit dicht. Ich wusste damals leider nicht das da eine Lagerbuchse verbaut ist, sonnst hätte ich die gleich mit getauscht.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Anatol Offline



Beiträge: 5

25.02.2018 19:52
#5 RE: Ausbau Lenkhebel AS 122 Zitat · Antworten

Hallo Markus,

vielen Dank für den Tipp.
Ich werde, sobald ich mit dem säubern fertig bin,gleich mal darauf achten!

Gruß
Anatol

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz