Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 565 mal aufgerufen
 Motore
Sebi&Manni Offline



Beiträge: 3

31.08.2015 10:53
Zylinderkopf und Zylinderkopfdichtungen MWM Kd 211z Zitat · Antworten

Hallo liebe Bautzgemeinde,

ich bin während einer Online Recherche auf euch gestoßen und habe schon viele Beiträge verfolgt.
Wir haben selbst einen Bautz As120 der seit 1954 in Familienbesitz ist und von meinem Uropa neu gekauft wurde.
Da wir schon seit einigen Jahren keine Landwirtschaft mehr betreiben läuft der Bautz nur noch an einer Zapfwellensäge für Brennholz,
doch seit dem letzten Winter will er nicht mehr so richtig. Der Bautz springt sehr schlecht an, wenn er dann kommt läuft er nur auf einem Zylinder und qualmt sehr stark.
Nach einiger Zeit und mit etwas Gas kommt der zweite Zylinder.
Wir tippten auf Verschlissene Kolben und Buchsen, das bestätigte sich auch nach dem Messen der Kompression, diese lag ungefähr bei 16 bis 18 Bar.
Nach 60 Jahren und unzähligen Betriebsstunden auch kein Wunder, denn es waren immer noch die ersten Kolben und Buchsen.
Nach der Demontage der beiden Zylinderköpfe war der Verschleiß an den Buchsen sichtbar, diese hatten enorme Kippspuren und waren in der Mitte sehr stark eingelaufen.
So entschlossen wir uns dem Bautz neue Kolben und Buchsen zu spendieren, diese waren auch schnell bestellt und eingebaut.
Wir montierten die Köpfe mit neuen Kopfdichtungen, bauten den Bautz soweit zusammen und mussten dann feststellen dass er immer noch nicht besser lief,
die Kompression war immer noch deutlich unter 20 Bar.
Nach dem ernüchternden Ergebnis entschlossen wir uns die Zylinderköpfe überholen zu lassen, denn irgendwo musste die Kompression ja verloren gehen.
Also Köpfe wieder runter, zum überholen weggegeben und neue Kopfdichtungen bestellt.
Voller Vorfreude wollten wir den Bautz letzte Woche zusammenbauen und mussten dann leider feststellen das die neuen Dichtungen nicht ordentlich passten.
Diese waren einfach zu groß ausgestanzt, sodass die Außenabmaße zu groß waren und die Dichtungen in der Mitte ungefähr 1mm überlappten, obwohl ich die Dichtungen beim gleichen Händler wie beim ersten Verusch bestellt habe.
Die ganzen Teile, Dichtungssatz und Kopfdichtungen habe ich bei Motoren Michaelis bestellt und dieser hat nach eigener Aussage nur die Dichtungen die zu groß sind, habe die Dichtungen wieder zurückgeschickt und überprüfen lassen.
Könnt ihr mir bei meinem Dichtungsproblem weiterhelfen, woher bekomme ich passende Dichtungen in der stärke 0,75mm ?

Gruß Sebi :-)

AAZ Offline




Beiträge: 610

01.09.2015 16:32
#2 RE: Zylinderkopf und Zylinderkopfdichtungen MWM Kd 211z Zitat · Antworten

Moin Sebi,
versuche es einmal hier: http://www.firlbeck-ersatzteile.de/

Unter Schlepperteile-Motorteile findest du einen Satz für einen Zylinder für 46,50 €.

Gruß
Jörg

Sebi&Manni Offline



Beiträge: 3

08.09.2015 11:22
#3 RE: Zylinderkopf und Zylinderkopfdichtungen MWM Kd 211z Zitat · Antworten

Vielen dank Jörg,
der Herr Firlbeck hat mir die Kopfdichtungen einzel verkauft, so musste ich keine kompletten Dichtsätze mehr kaufen.

Spaltfilter »»
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz