Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.091 mal aufgerufen
 Bautz Traktoren
DeutzTim Offline




Beiträge: 87

15.07.2014 20:17
300er - Gaspedal + Handgas Zitat · Antworten

Hallo Zusammen

mir ist aufgefallen, das es bei den 300ern min 2 verschiedene Handgas Varianten gibt. Mal sitzen sie Links der Haube und mal auf dem Armaturenträger neben dem Lenkrad. Warum ist das so? (Baujahrsabhängig?!) Mein 1960er hat das Handgas am Lenkrad/Armaturenträger.

Da das Handgas bei mir nicht arritert, muss ich dauerhaft mit dem Fuss die Drehzahl halten. Das ist ja im Grunde auch nicht schlimm, wenn ich dafür nicht meinen Fuss quasi unter dem Trittbrett verkeilen müsste. Habt/hattet ihr ähnliche Probleme bzw eine Lösung dafür?

Liebe Grüße
Tim

______________________________________________
Ein Leben ohne Trecker geht - ist aber Sinnlos

Deutz D30 BJ 1963 & Bautz 300 BJ 1960 & Hanomag Granit 500 BJ 1964

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

15.07.2014 20:46
#2 RE: 300er - Gaspedal + Handgas Zitat · Antworten

Hallo,
meiner ist Bj. 59 und hat das Handgas an der linken Seite vor der Haube.
Das Handgas "arritiert" bei mir so gesehen auch nicht, wenn ich es bewege bleibt es so stehen wie ich es schiebe. Ich drehe das nach dem Starten soweit runter bis es in einer geeigneten Standgas Stellung ist. So bleibt das Gas dann stehen. Ich muss also nicht mit dem Fußgas nacharbeiten. Zum ausmachen schiebe ich den Hebel ganz runter und er geht aus. An dem Hebel ist unten ja noch diese Verlängerung und diese Kugel. Wie man das richtig einstellt weiß ich leider auch nicht, da der Hebel bei mir verändert wurde.
Hast du denn die Moosgummi scheibe innen vom Gestänge noch drin? Die hält glaube ich den Hebel fest auf der Position auf die du ihn gestellt hast.

Ich hatte das Problem, dass die Rückzugfeder vom Fußgas kaputt war und so das Gas nicht mehr komplett zurückgekommen ist.
Gucke mal in die ETL und kontrolliere alle Teile soweit es geht.
Das du den Fuß verklemmen musst ist doch richtig störend? D.h ja beim Bremsen geht die Drehzahl soweit runter dass er ausgeht?
Ist ja richtig gefährlich wenn du auf eine Kreuzung oder Berg runter fährst, am bremsen bist und auf einmal ist der Traktor aus.

DeutzTim Offline




Beiträge: 87

15.07.2014 20:55
#3 RE: 300er - Gaspedal + Handgas Zitat · Antworten

Hallo Flo,

ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Drehzahl halten -> Vollgas.

Auf Leerlauf Drehzahl kann ich das Handgas arritieren, jedoch bleibt der Hebel nicht oben auf Vollgas. Ich weiß nicht, ob das Gaspedal so original steht. Bei Vollgas ist es ein Stück tiefer als das Trittbrett. Durch das Bremspedal und den Winkel muss man neben dem Trittblech auf das Gaspedal steigen.

______________________________________________
Ein Leben ohne Trecker geht - ist aber Sinnlos

Deutz D30 BJ 1963 & Bautz 300 BJ 1960 & Hanomag Granit 500 BJ 1964

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

15.07.2014 21:05
#4 RE: 300er - Gaspedal + Handgas Zitat · Antworten

Dann würde ich mal das Gestänge kontrollieren. Um da besser dran zu kommen und zu sehen musst du auf der rechten Seite den Deckel öffnen und ggf. den Tank demontieren. Das sind aber nur 4 Schrauben und die Leitung.
Wenn das nicht richtig montiert ist funktioniert das nicht gut. Aus diesem Grund wurde bei mir auch das Gestänge verändert. Eine Stange verkürzt und der Splint beim Handgashebel wurde auch versetzt.

Wenn ich das Gas ganz durchdrücken will muss ich auch neben das Trittblech treten, was mich auch ziemlich stört weil es auf dauer anstrengend für den Fuß ist. Und nur mit Handgas auf vollgas fahren geht oft auch nicht.

Wir scheinen also ähnliche Probleme zu haben =)

DeutzTim Offline




Beiträge: 87

16.07.2014 22:56
#5 RE: 300er - Gaspedal + Handgas Zitat · Antworten

Nabend.

Wie sieht es bei den anderen aus?

Wir haben uns heute mal an den Bautz begeben. Das Gestänge ist soweit in Ordnung, haben jedoch trotzdem ein wenig gestellt. Anbei mal ein paar Bilder vom Pedal, des Handgashebels und des Gestänge. Wir werden jetzt einen zusätzlichen (arretierbaren) Handgashebel bauen, mit dem man dann die Drehzahl halten kann. Nicht Original-aber zweckmäßig.

______________________________________________
Ein Leben ohne Trecker geht - ist aber Sinnlos

Deutz D30 BJ 1963 & Bautz 300 BJ 1960 & Hanomag Granit 500 BJ 1964

Angefügte Bilder:
20140716_192448.jpg   20140716_192455.jpg   20140716_192505.jpg   IMG-20140716-WA0009.jpg  
Barom Offline




Beiträge: 450

16.07.2014 23:11
#6 RE: 300er - Gaspedal + Handgas Zitat · Antworten

Hallo Tim und Rick!
Bei meinem Bautz 200c ist es ebenfalls so, dass ich für Vollgas den Fuß ein wenig nach vorne beugen muss. Vollgas hängt tiefer als das Trittblech. Scheint also normal/nicht unüblich zu sein.

Handgas bleibt allerdings auf Vollgas. Vielleicht "rüttelt" es sich durch die Vibrationen wieder zurück bei dir?

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

17.07.2014 10:52
#7 RE: 300er - Gaspedal + Handgas Zitat · Antworten

Die untere Stange vom Gaspedal bis vorne habt ihr jetzt selber gebaut?
Das ist ja so nicht original!

DeutzTim Offline




Beiträge: 87

17.07.2014 11:02
#8 RE: 300er - Gaspedal + Handgas Zitat · Antworten

Moin Flo,

nein, die Konstruktion hat er jetzt min schon 30 Jahre.

Wir werden zusätzlich noch einen Arretierbaren Hebel bauen. Bilder reiche ich dann sofort nach

______________________________________________
Ein Leben ohne Trecker geht - ist aber Sinnlos

Deutz D30 BJ 1963 & Bautz 300 BJ 1960 & Hanomag Granit 500 BJ 1964

Musseler Offline




Beiträge: 891

17.07.2014 18:52
#9 RE: 300er - Gaspedal + Handgas Zitat · Antworten

Hallole,

Bei meinem 200er muß ich das Gaspedal wie alle anderen hier tiefer als das Trittblech durchtreten.
Ich fahre nie mit Handgas im öffentlichen Verkehr. Ist mir zu gefährlich.

Gruß Rick

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz