Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.019 mal aufgerufen
 Blechteile
Flo5010 Offline




Beiträge: 408

03.04.2009 17:45
RE: Abschleifen Zitat · Antworten

hallo,
im alten forum gabs mal en thema, wo es um abschleif möglichkeiten ging.
ich wollte nochmal fragen, womit man am besten einen kompletten trecker abschleift. sandstrahler habe ich leider keinen, aber man kanne s ja auch mit ner normalen flex machen, wenn man genug zeit hat aber gibt es da besondere schleif aufsätze, die besonders zu empfehlen sind mit denen ihr erfahrung habt und mit denen es einigermaßen "schnell" geht ?
und wie lange habt ihr ungefährt gebraucht für einen kompletten tracktor ? habe mal so ungefähr 3-4 tage eingeplant.
wie habt ihr die konsolen am fahrersitz alle abgeschliffen ? also am sitz usw....

so das wars für erste

mfg
flo

bautz300 Offline




Beiträge: 1.297

03.04.2009 18:42
#2 RE: Abschleifen Zitat · Antworten

servus flo,

ich habe leider auch keinen sandstrahler und habe mit der flex abgeschliffen.

als aufsätze habe ich drahtbürsten oder fächerscheiben benutzt.
teilweise habe ich auch mit einem exenderschleifer gearbeitet; was dann aber nicht so prickelnd war.

bei den drahtbürsten für die flex mußt du auf die max. mögliche umdrehungszahl der bürsten achten. und selbst wenn die OK ist solltest du eine flex nehmen die man bzgl. der umdrehungszahl einstellen kann.
bei mir haben sich am anfang ein paar bürsten recht schnell verabschiedet. die konnte ich zwar immer umtauschen weil dir drehzahl gepasst hat. aber die bürsten haben sich trotzdem aufgelöst.
und dann habe ich mir bürsten im fachhandel gekauft; nicht im baumarkt.
damit + der drehzahlregulierung kam ich wunderbar klar.

3-4 tage? die haben bei mir nicht gereicht.
und ich habe den traktor nur halb abgeschliffen.

ich wünsche auf jeden fall viel spaß

gruß
stefan

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

03.04.2009 19:53
#3 RE: Abschleifen Zitat · Antworten

danke
ne flex mit drehzahlregulierung habe ich leider noch nicht, muss ich mir wohl noch eine zulegen
wie hast du das bei dir gemacht da: http://www.bilder-hochladen.net/files/big/486n-15.jpg hast du das alles abgeschliffen oder einfach übersprüht ?

bautz300 Offline




Beiträge: 1.297

03.04.2009 20:40
#4 RE: Abschleifen Zitat · Antworten

alles abgeschliffen.
darum habe ich auch zweifel an den 3-4 tagen.

gerade der teil auf dem bild ist eine menge arbeit. wenn man es richtig machen will muß man vielleicht sogar alles auseinander bauen.
hab ich nicht gemacht; und auch so habe ich noch genügend teile übrig
aber die blechteile waren auch nicht ohne. nach 3-4 stunden schleifen am kotflügel (blank bis runter auf's blech...) hatte ich z.b. keinen bock mehr und brauchte eine pause.

das bild ist übrigens nach der ersten lackierung entstanden; zu erkennen an den verschiedenen rot schimmernden stellen (grundierung)

gruß
stefan

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Bautz-Archiv Offline




Beiträge: 610

03.04.2009 20:57
#5 RE: Abschleifen Zitat · Antworten

Wir gehen bei der Restauration immer wie folgt vor:
1. Alle technischen Probleme vor Beginn lösen, Bremsen, Motor, Undichtigkeiten, Lenkung, Getriebe, Fehlteile.
2. Demontage: Kotflügel, Motorhaube, Felgen usw. diese Teile werden zum Sandstrahlen gegeben. Kosten je nach Schlepper z. B. AS 120 ca. 140.—Euro.
3. Der restliche Schlepper wird dann mit Heißwasserhochdruckreiniger und einem Öl-Fett Löser gründlich ( ca. 3 Stunden ) gereinigt.
4. Dann werden alle Teile grundiert. ( Wunschgedanke )
5. Danach erfolgt wenn möglich, die sofortige Lackierung ( meist Wunschgedanke )
6. Montage und Verkabelung.


Nach besten Wissen und Gewissen
Grüße
Axel

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

03.04.2009 23:32
#6 RE: Abschleifen Zitat · Antworten

hört sich nach mehr arbeit an wie erwartet
da mein bautz kein schmuckstück werden soll, sondern vorest zum arbeiten gebraucht wird, werde ich an den teile wie auf dem bild nicht so perfekt arbeiten.
techniche dinge gibt es bei mir glücklicherweise nicht soviele, eig nur an der lenkung vorne die messinghülsen tauschen, wie ich das hinbekomme weiß ich auch noch nicht, aber das wird auch schon.
noch ne frage zur grundierung, es gibt ja verschiedene farben rot grau usw....welche würdet ihr holen ? da der tracktor ja meist grau ist denke ich werde ich die graue holen, oder gibt es da qualitative unterschiede ?

bautz300 Offline




Beiträge: 1.297

04.04.2009 07:48
#7 RE: Abschleifen Zitat · Antworten

meine grundierung war rot.

ich habe die farben beim jehle geholt und denke das grundierung und farbe irgendwie aufeinander abgestimmt sind.

was der inhaltliche unterschied zwischen roter und grauer grundierung ist weiß ich nicht. von der farbe her sollte es egal sein weil du ja sowieso drüber lackierst.
die rote hatte bei dem grauen lack den vorteil das ich sehen konnte wo ich bei der ersten schicht noch etwas geschludert hatte

entfetten (siehe axels liste punkt 3) ist übrigens sehr wichtig. ich hatte eine stelle einfach übersehen und nicht mit fett-löser behandelt.
beim grundieren ist mir das aufgefallen und so mußte ich nochmal schleifen (grundierung) und die prozedur nachholen.

gruß
stefan

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Flo5010 Offline




Beiträge: 408

04.04.2009 11:04
#8 RE: Abschleifen Zitat · Antworten

gibts beim entfetten en besonderes mittel ? habe mal ansone art schaum gedacht, den man mit nem hochdruckreiniger drauf spritzen kann, da schaum besser in die lücken usw geht und besser löst^^
oder wie macht ihr das ?

Bautz-Archiv Offline




Beiträge: 610

04.04.2009 11:23
#9 RE: Abschleifen Zitat · Antworten

Entfettungsmittel habe ich von Jehle, [b]VORSICHT[/b], ist extrem wirksam, unbedingt Schutzbrille und Gummihandschuhe tragen.
Solche Mittel haben natürlich auch andere Händler im Angebot. Bei richtiger Anwendung sind meist keine weiteren manuellen Arbeiten mehr notwendig.

Beste Grüße
Axel

Bautz AL 240 Offline




Beiträge: 136

10.04.2009 20:39
#10 RE: Abschleifen Zitat · Antworten

Hallo Flo,zum entfetten kannst du auch 'Breef'-Haushaltsreiniger nehmen,einweichen lassen und mit Heißwasserhochdruckreiniger abstrahlen.Bei mir hat es funktioniert,oder du nimmst Kaltreiniger(bekommt man bei der LBAG),oder Bremsenreiniger oder für die ganz dicke alte Öl-und Fettschicht ein scharfes Stechbeitel.Danach habe ich sehr lange mit der Flex gearbeitet(Tage und Wochen),da ich jede Schraube und jedes Teil vom Bautz abgebaut und blankgeflext habe,danach entfettet,grundiert und wieder neu lackiert habe und er ist noch nicht fertig,es fehlen noch hinten neue Reifen und dann werden die Felgen noch zweifarbig nach den gleichem Muster Fertig gemacht.Hier sind mal ein paar Bilder














Und weil es soviel Spaß macht und ich eine sehr verständnisvolle Frau habe,wird der Primus ,nachdem ich mit ihm Holz geholt habe,auch zerlegt und wieder aufgebaut,aber erst nächtes Jahr.

Gruß Dirk

[ Editiert von Bautz AL 240 am 10.04.09 20:40 ]

Beule »»
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz