Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 922 mal aufgerufen
 Traktor allgemein
Bautz-Benjamin Offline



Beiträge: 327

13.03.2009 21:11
RE: ... letzter Schliff... Zitat · Antworten

Halo zusammen,

nun sagt mir doch mal wir mit verbeulten Blechteilen vor dem Lackieren verfahrt?! Das reine Ausbeulen von Hand bekomme ich wohl auch noch halbwegs hin, aber ganz der originale Press/Walzzustand is das dann auch noch nicht... ! Spachteln wäre eine Lösung - aber sagt mir persönlich an einem Schlepper nicht zu... Kennt ihr andere Möglichkeiten oder Methoden?

Gruß Benjamin

[ Editiert von Bautz-Benjamin am 13.03.09 21:11 ]

Bautz-Archiv Offline




Beiträge: 610

13.03.2009 21:28
#2 RE: ... letzter Schliff... Zitat · Antworten

Hallo Benjamin,
dann bleibt Dir nur verzinnen !

Gruß
Axel

Bautz-Benjamin Offline



Beiträge: 327

13.03.2009 21:33
#3 RE: ... letzter Schliff... Zitat · Antworten

... habe das noch nie gemacht, hast du das schon bei deinen Schleppern gemacht? Geht das gut?

Bautz-Archiv Offline




Beiträge: 610

13.03.2009 21:47
#4 RE: ... letzter Schliff... Zitat · Antworten

- bei meinem Oldtimer (Frosch) habe ich das früher gemacht. Du mußt allerdings vorher üben, ist aber die eleganteste Lösung. Ich habe da noch eine Anleitung, müßte ich scannen und Dir schicken. Ich selbst bin auch nicht begeistert von der Spachtelei, speziell im Sommer besteht die Gefahr, gerade bei Traktoren durch das permanente rütteln , das hier die gespachtelten Flächen reißen.

Gruß
Axel

Bautz-Benjamin Offline



Beiträge: 327

13.03.2009 21:57
#5 RE: ... letzter Schliff... Zitat · Antworten

... Anleitung, das wäre doch mal nett... Ansonsten bin sogar der Auffassung, dass man den Schlepper dann sogar besser ungespachtelt belässt. Weil vor dem Einreißen graut mir auch jedes mal, und dann haben unsere Bautz auch noch so elegant geformte Bleche, die sowieso viel arbeiten bzw. flexibel sind...

[ Editiert von Bautz-Benjamin am 13.03.09 21:58 ]

Bautz-Archiv Offline




Beiträge: 610

13.03.2009 22:17
#6 RE: ... letzter Schliff... Zitat · Antworten

- das mit der Anleitung geht klar such ich Dir raus. Einen Bautz sollte man nicht liften, aber das Verzinnen gibt eine andere Basis wie die Spachtelmasse.
Gruß
Axel

[ Editiert von Administrator Bautz-Archiv am 13.03.09 22:22 ]

bautz300 Offline




Beiträge: 1.286

14.03.2009 08:05
#7 RE: ... letzter Schliff... Zitat · Antworten

verzinnen habe ich auch versucht.

leider hatte ich keine anleitung oder jemanden der mir gezeigt hat wie es geht. mit anderen worten; das ist in die hose gegangen.

du wirst auf jeden fall üben müssen. wenn es richtig gemacht ist ist das verzinnen sicher besser wie verspachteln.

gruß
stefan

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Bautz-Archiv Offline




Beiträge: 610

14.03.2009 08:35
#8 RE: ... letzter Schliff... Zitat · Antworten

Hallo,
ich habe die Anleitung, verzinnen, zum Download bereitgestellt - über meine HP - download bautz - anleitung.
Gruß
Axel

Bautzfahrer Offline




Beiträge: 126

14.03.2009 20:44
#9 RE: ... letzter Schliff... Zitat · Antworten

Es gibt Spritzspachtel !

Wird wie Lack aufgesprüht und geht in die kleinen poren,die durch Rost und ähnliches enstanden ist !
Anschließend noch naßschleifen ,grundierung drauf und dann lackieren !
Gibt ne saumäßig glatte Oberfläche !
Habe ich allerdings bei meinem Bautz nicht gemacht !

Bautzgruß
Rainer

Schrubi Offline



Beiträge: 394

15.04.2009 18:40
#10 RE: ... letzter Schliff... Zitat · Antworten

Hallo,

die Bautz Kotflügel vom AS 120 waren ja schon vom Werk aus gespachtelt.
Bei meinem AS 120 wurde an den Schweissnähten an der Abkantung bereits ab Werk die Stellen gespachtelt.
Der AS 120 wurde nie lackiert und war noch im originalzustand.
Beim abschleifen hab ich das gesehen.
Es gibt einen sogenannten Leichtspachtel. Was man jedoch beim spachteln beachten muß, ist dass man vor dem Spachteln grundieren muß

Gruß
Jürgen

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz