Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.155 mal aufgerufen
 Foren Sofa
micha88 Offline



Beiträge: 325

28.08.2011 21:50
RE: Eine lange Geschichte Zitat · Antworten

Meine Geschichte

Moin moin oder wie man bei mir sagt Servus
Ich darf mich kurz vorstellen mein Name ist 300 Bautz 300
Ich lief im Februar 1961 als einer von 3012 300er im hessischen Großauheim vom Band. Am ersten März des Jahres 1961 wurde ich an den Händler Lermann in Marktheidenfeld ausgeliefert, und bereits am dritten März meldete mein erster Besitzer Namens Adalbert Heid in Diebach Unterfranken in Bayern an. An ihn kann ich mich nur sehr wage erinnern, ihr müsst mich entschuldigen das ist ja schon fast 50 Jahre her.
Meine Zweite Besitzerin Kaufte mich bereits Anfang 1963 sie hieß Frieda Hoffmann, nun kam ich auf den Hof der Hoffmanns in Platz bei Geroda in Unterfranken. Dort lernte ich auch die kleine damals zwei jährige Ellen Hoffmann kennen, wie sich dann später raus stellen sollte, wird sie noch eine Große Rolle in meinem Leben spielen aber dazu später mehr.
Auf dem Hof der Hoffmanns hatte ich ein schönes Leben ich war der ganze stolz der Familie. Zu meinen Aufgaben gehörten die Landwirtschaft mit Sähen, Pflügen, Mähen und vieles mehr. Meine Besitzerin wurde wegen mir von allen Seiten her bewundert, denn im Dorf mit ihren 10 Höfen gab es nur zwei bis drei Schlepper und ich war der Stärkste. Aber nicht nur wegen meiner Kraft sonder auch wegen meines Aussehens wurde ich bewundert. Ich war der erste Schlepper der Firma Bautz den nicht ein Sesselfurz´er entworfen hat der nie auf einem Schlepper saß, sonder ein Künstler aus Banden Württemberg hat mich entworfen, das war für damalige Verhältnisse was ganz besonderes.
Mitte der 1970er Jahre gab die Familie die Landwirtschaft auf, und meine Besitzerin nahm wie viele andere auch eine Arbeit in einer Fabrik in der nahe gelegene Stadt
Bad Brückenau an. Nun waren meine Aufgaben Einkaufen fahren und Frieda zur Arbeit bringen, nicht wirklich die Erfüllung meiner Träume, aber Arbeit ist Arbeit und die Familie sorgte immer sehr gut für mich. Deshalb war mir egal was ich machen musste. Denn ich wusste schon damals das viele meiner Artgenossen ein viel härteres da sein fristen mussten als ich.
Das soll aber nicht heißen das ich immer nur Rum stand und die Schrauben geschaukelt habe. Im Winter bevor die Familie die Landwirtschaft aufgab hatte ich noch einen Schlimmen Unfall der Sohn von Frieda, Hans Karl, wollt mit mir zu nahe gelegenen Mühe fahren Alls er eine Abkürzung nehmen wollte verlor er die Kontrolle und wir Überschlugen uns ein paarmal. Hans Karl und mir ist nicht viel passiert, er hatte ein paar Blaue Flecken und ich ein paar Dellen und Beulen.
Ende der 1980er Jahre kam ich zu meinem Dritten Besitzer Winfried Knüttel ( Schwiegersohn von Frieda Hoffmann und Damaliger Ehemann von Ellen Hoffmann) Was das für mich heißen sollte wusste ich bis dahin noch nicht, denn jetzt war die schöne und ruhige Zeit vorbei.
Ich bekam zwar eine neue Lackierung doch nur weil einer meiner Aufgaben das ziehen von Umzugswagen an Kirchweihumzügen des Kleintierzuchtverein Buchenbühl gedacht war. Ich wäre Glücklich gewesen wenn das meine Hauptaufgabe gewesen wäre. Doch zu dieser Aufgabe musste ich noch trotz meines hohen Alters die Forstwirtschaft mit machen, dort habe ich auch die schlimmsten Blessuren erhalten.
Dann Anfang der 1990er Jahre hat mein Besitzer das Interesse an mir verloren so das ich nur auf einer Wiese abgestellt wurde, den meine Leistung reicht meinem Besitzer nicht mehr aus, dann hat er sich ein Stärkeren Zetor zugelegt.
Nun 1999 kam ich zu meiner Vierten Besitzerin Ellen Hoffmann (Tochter von Frieda Hoffmann) und ihrem Jetzigen Ehemann. Sie sorgten gut für mich gaben mir neue Hoffnung das mein kleines Traktor leben doch noch nicht zu ende sein muss. Mit größten Bemühungen und ohne auf die Kosten zu achten haben sie die Größten Schäden an mir Beseitigt. Dafür vielen Dank.
Auch trotz jedem Umzugs haben sie immer ein Warmes und Trockenes Plätzchen für mich gesucht, zwar musste ich meinen Platz oft mit dem PKW Anhänger der Familie teilen doch in all den Jahren Sind wir gute Freunde geworden.
2006 dann der Umzug aus Lauf an der Pegnitz in Mittelfranken nach Wittmund in Ostfriesland.
Gott sei dank durfte ich diese Strecke auf einem Anhänger zurück legen, aber eins sag ich euch das ist verdammt kalt so ohne Schutz und einmal quer durch die Republik. Wir sind dann nach 12 Stunden Fahrt auch in Wittmund angekommen. Nun Da meine Besitzer körperlich, Zeitlich und Finanziell nicht mehr so gut konnten hatten sie schon überlegt ob sie mich Verkaufen sollten. Dann kam Michael Knüttel (Sohn von Ellen Hoffmann) ins Spiel, er begleitet mich auch schon seit 1988 und sagte „er wird nicht verkauft“ als ich dass hörte fiel mir eine Schraube aus dem Blechkleid, ich war Froh das ich eine Weitere Generation in der Familie bleiben konnte. Denn mit kleinen ausnahmen war es Das schönste Leben was man als Traktor meines Alters haben konnte.





Im Dezember 2008 war es dann soweit, ich Kam nach Lauenbrück bei Rotenburg Wümme, und am 24 Februar 2009 bekam ich offiziell meinen Fünften Besitzer Michael Knüttel. Nun seid her Versucht er seine ganze Zeit und mühe mich wieder so Hinzubekommen wie ich 1961 vom Band lief. 2009 bekam ich mein neues Emblem meines hatte ich in den 1980er Jahren verloren.
17.07.- 25.07.2010 wurde mein Motor überholt mit neuen Kolbenringe und neuen Dichtungen. Michael war stolz als er das hinbekommen hatte, und ich wieder lief.
Ich hoffe unsere Freundschaft wird noch viele Jahre dauern. Nun ich wollte euch nicht zulange mit meiner Geschichte aufhalten, ich wünsche euch noch viel Spaß hier auf dem Oldtimer treffen

Bis Bald

Euer

Bautz

Gruß Micha

A Franke im Norddeutschen Exil
Für Tipfehler haftet meine Tastatur

bautz300 Offline




Beiträge: 1.497

30.08.2011 19:36
#2 RE: Eine lange Geschichte Zitat · Antworten

eins+

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Anfrage nach Dokumenten :
ANFRAGE NACH DOKUMENTEN

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz