Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 968 mal aufgerufen
 Foren Sofa
micha88 Offline



Beiträge: 325

15.07.2011 21:04
RE: TÜV, TÜV und nochmals TÜV Zitat · Antworten

Mion

Gestern wahr es wieder soweit der Tüv kam, Geht euch das auch immer so kurz vor Tüv fragt man sich wo sind die letzten zwei jahre geblieben?????
Und was wollte der Tüv noch mal beim letzten mahl alles gemacht haben (Bremse, Lenkung, Elektrik)
Naja ich wollte euch eigentlich mal von meinem Tüv- tag erzählen.
Für diesen Tollen tag hatte ich mir Urlaub genommen. Als ich dann in die Scheune kam, da stannt er wurde durch ein loch im dach von der morgen Sonne angestrahlt. Obtisch sah schonmal alles gut aus also machte ich mich ans Anlassen. Wie immer für einen Bautz ( auch wenn er im März 50 wurde) spranng er sofort an. Bis dahin ging alles Gut. also wollte ich mich auf den weg zum Tüv machen. vorher wollte ich noch alles durchschalten (leider ist die Elektriek auch 50 geworden:rolleyes wie üblich kurz vorm TÜV funktionierte nichts wie es sollte. Blinkte man links blinke er Vorne Links und hinten rechts etc etc. Ich dachte mir nur so SCH......... naja egal vielleicht merkt es der TÜV ja Nicht. Beim Bremstest wollten die auch nicht so wirklich. Und wieder dachte Ich SCH.......
Ich fuhr aber trotzdem zum TÜV in der Hoffnung das ich es in der Werkstadt noch schnell alles regeln könnte. Nun aber das Korieose als ich nach einer Halben Stunde bei der Werkstadtz an kam Funktionierte alles wieder ordenlich und der Schlepper bekam OHNE MÄNGEL TÜV.

Daher meine Frage an euch glaubt ihr auch das alte maschienen eine Seele haben ?????

Gruß Micha

A Franke im Norddeutschen Exil
Für Tipfehler haftet meine Tastatur

Eifel60 Offline




Beiträge: 51

16.07.2011 00:07
#2 RE: TÜV, TÜV und nochmals TÜV Zitat · Antworten

Hallo Zusammen,

ich hatte heute auch meine Erlebnisse bei der HU. Das erste, was der DEKRA-Prüfer fragte, war: "Wo ist der Überrollbügel?" Er zeigte mir dann noch viele kleingeschriebene Texte mit allen möglichen Paragraphen und rechtlichen Hinweisen. Mein Hinweis, dass der BAUTZ ein schwarzes Nummernschild hat und nicht gewerblich genutzt wird, ließ der Prüfer nicht gelten. Meine Frage, ob er jetzt auch noch eine Feinstaubmessung mache wolle, fand er dann auch nicht mehr lustig.

Ich bin dann 1 km weitergefahren zum nächsten "TÜV", der GTÜ. Dort war man fast schon begeistert von meinem Altertümchem. Einen BAUTZ hatte man dort noch nie gehabt. Der Prüfer stellte Fragen zu BAUTZ und meinem AS 120. Nach dem ich diese natürlich ausführlich beantworten konnte gab es noch kurz das üblichen Prozedere (Lenkung, Bremstest, Licht und Reifen) und ich hatte meine neue Plakette.

Trotzdem habe ich noch eine Frage ans Forum: Hat der DEKRA-Prüfer etwa recht mit dem Überrollbügel und wir fahren (fast) alle illegal durch die Gegend?

Grüße aus der Eifel
Georg

Schrubi Offline



Beiträge: 394

16.07.2011 08:16
#3 RE: TÜV, TÜV und nochmals TÜV Zitat · Antworten

Hallo,

nein der Dekra Prüfer hat nicht Recht!!
Der Bügel wird nur von der Land und Forstwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft vorgeschrieben.
Hat dein Bautz ein grünes Kennzeichen, dann muß er einen Bügel laut BG haben.
Da du aber kein grünes Kennzeichen hast , bist du auch nicht BG pflichtig und kannst den Bügel weglassen.
So viel ich weiß ist der Bügel nicht Bestandteil der STVO.
Ich meine sicherer ist es mit einem Bügel, es gab hier in der Gegend auch schon tödliche Unfälle mit Oldieschleppern ohne Bügel.
Ich selbst habe auch keinen Bügel auf dem AS 120, da ich ihn nur zu Spazierfahrten nutze und seine Grenzen kenne.


Gruß
Jürgen

bautz300 Offline




Beiträge: 1.497

16.07.2011 21:16
#4 RE: TÜV, TÜV und nochmals TÜV Zitat · Antworten

war heute morgen in einer naheliegenden Werkstatt bei der DEKRA.
Nachdem ich gestern angefragt hatte ob der normaler Termin Montag Morgen OK geht sagte mir der Werkstattmeister das heute (Samstag) LKW's geprüft werden und ich könnte ja mal vorbei kommen.
Also bin ich heute morgen zur Werkstatt gefahren (knappe 200m ) und schon bei meiner Anfahrt auf das Werkstor habe ich auf Handzeichen des Prüfers hin die Bremstests gemacht
Dann noch kurz die Lichter durchgeschaltet und ein Rundgang um den Bautz.
Nach 10 Min. bin ich um 43€ ärmer aber um die Plakette reicher wieder nach Hause gefahren.

Bis dann in 2 Jahren.....

-----------------------------------------
Mein Bautz : Bautz 300 TD, Bauj. 1960
-----------------------------------------
Wer Tipfehler findet darf sie behalten :D

Tips zum Bilder einfügen :
BILDER EINSTELLEN

Anfrage nach Dokumenten :
ANFRAGE NACH DOKUMENTEN

blacky-1 Offline




Beiträge: 253

16.07.2011 23:06
#5 RE: TÜV, TÜV und nochmals TÜV Zitat · Antworten

Hallo,

mal schauen, wie das bei mir läuft. Meine beiden müssen im August hin. Der 14er ist ja O.K,
der 12er, den ich erst seit 4 Wochen habe, schwächelt noch ein bißchen. Erst waren die Bremsen hinüber, dank Karl´s schneller Hilfe mit Ersatzteilen habe ich das Problem schnell gelöst.

Dann wollte ich Ihn Starten, Ende Vom Lied: Anlasser defekt.
Ausgebaut und zur Reperatur. Kommt nächste Woche wieder.

Einbauen und mit beiden zur Dekra. Mal schauen, wie der Prüfer guckt.
( Der hat selber einen Oldieschlepper )

Werde dann mal darüber berichten, wie es gelaufen ist.

Gruß
Andreas

Alles wird gut, nur keiner weiß wann und warum ....

Man fährt:
Bautz AS 120 14 PS Bj: 1955

blacky-1 Offline




Beiträge: 253

02.08.2011 12:11
#6 RE: TÜV, TÜV und nochmals TÜV Zitat · Antworten

Hallöchen,

war heute morgen mit beiden Bautz beim Tüv. Ging super.
Der Prüfer kam raus, sah und schon fing die Unterhaltung an. ( fährt ja selber Oldtimer )
Nebenbei hat er dann die Schlepper abgenommen.
Beide Ohne Mängel durch den Tüv. Das Berichte schreiben
hat länger gedauert wie die ganze Abnahme.
Jetzt hab ich wieder zwei Jahre Haltbarkeit.

Gruß
Andreas

Alles wird gut, nur keiner weiß wann und warum ....

Man fährt:
Bautz AS 120 14 PS Bj: 1955

martinp Offline




Beiträge: 236

03.08.2011 10:47
#7 RE: TÜV, TÜV und nochmals TÜV Zitat · Antworten

tach leut, zu der frage ob die geräte eine seele haben: ja haben sie.
bin vor einiger zeit mit unserem alldog zum showpflügen in der kolonne gefahren. zum glück vorne weg.
der alldog war nicht zu bremsen und ist allen davon gefahren.
zum thema tüv: hab meinem mann der kommt nach nem anruf ins haus.
hab nie probleme. er sagt nur was ich machen muss und bei mir weiss er das alles in ordnung ist.
habs mal gelernt, lkw-mechaniker.
gruss martin

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz