Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.364 mal aufgerufen
 Getriebe
Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

11.04.2010 11:19
RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo,

ich habe hier am Tellerrad etwas Karies festgestellt.



Was sind die Ursachen für sollche Druckstellen? Passt da das Spiel zwischen Tellerrad und Kegelrad nicht oder ist das nur Materialermüdung?
Könnte das Folgen für den Betrieb haben oder wird es sogar noch schlimmer?

Kann mir da jemand helfen?

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Schrubi Offline



Beiträge: 394

11.04.2010 17:31
#2 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo,

das kommt vor wenn der Triebling achsiales Spiel hat oder der Weinkeltrieb nicht richtig eingestellt wurde.
Man hört das beim fahren, (lautes singen).
Natürlich werden die Stellen immer schlimmer, auch dadurch daß die Oberfläche der Zähne ja nur wenige zehntel Millimeter tief gehärtet sind.
Diese harte Schicht ist an den abgenagten Stellen bereits weg.

Gruß
Jürgen

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

11.04.2010 18:03
#3 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo Jürgen,

danke für deine Antwort.

Dann ist das doch so, dass das Spiel zwischen Tellerrad und Antriebswelle nicht gepasst hat. Das hat aber dann von Werk aus nicht gepasst ich denke das am Getriebe noch nichts gemacht wurde. Könnte ich das Tellerrad und das Kegelrad nachhärten? Das müsste doch gehen, oder?

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Hasenhorn Offline



Beiträge: 9

20.04.2010 00:28
#4 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo Markus,

bei Winkelverzahnung kommt es immer auch zur Reibung bei der Wälzbewegung. Hier könnte auch Schmierstoffmangel die Ursache sein. Das Tragbild zeigt zwar das die Kraft vorallem im inneren Bereich des großen Rades übertragen wird, aber die Abnutzung erstreckt sich immerhin auf die halbe Zahnflanke. M.e. ist die Fehlstellung gering und nicht die Ursache. Vielleicht ist es trocken gelaufen oder Schmutz(Sand) im Getriebe? Mit dem richtigen Schmierstoff hält das noch 2 Generationen durch. Ich bin mir nicht sicher ob die Zahnflanken gehärtet sind ich würde auf GGuss tippen.

Gruß Tilo

martinp Offline




Beiträge: 236

20.04.2010 17:55
#5 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

tach, ich würde sagen :

ROSTBLASEN,

beim durchdrehen abgebrochen, das das achsgetriebe offen rum lag
gruss martin

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

20.04.2010 20:33
#6 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo,

danke für die Antworten!

Ob das mal trocken gelaufen ist oder Schmutz drinnen war kann ich nichts dazu sagen. Ich habe das so gekauft.
Also nach Ausbau bezweifel ich das das mal gedreht wurde so wie die Lager am Differenzial verrostet sind!!!
Da bewegt sich nichts- gar nichts.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Schrubi Offline



Beiträge: 394

20.04.2010 22:34
#7 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo,

dies sind typische Druckstellen die dadurch entehen wenn der Triebling axiales Spiel hat oder das Tragbild nicht richtig eingestellt wurde.

Die Zähne sind mit Sicherheit Randschichtgehärtet, Guss wurde das nicht lange machen.
Aussen sind die Zähne hart und innen sind sie Weich, wären sie komplett durchgehärtet würden die Zähne bei Belastung brechen.
An diesen Stellen ist die harte Schicht nun abgerieben so daß nun der Zahn weich ist, all zu lange läuft das Getriebe so nicht mehr.

Gruß
Jürgen

Bautz200 Offline



Beiträge: 26

20.04.2010 22:52
#8 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo Bautz 14 Ps
Am Tellerrad sind Abplazer die auch durch falsche Oberflächenhärtung oder aber was wahrscheinlicher ist durch Überlastung passieren . Das Tellerrad kann man nicht nachhärten und auch Öl kann da nicht mehr helfen . Da die Härtung zerstört wurde wird über kurz oder lang ein neues Tellerrad und Kegelrad nötig werden . Gruss : Werner ( Bautz 200 )

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

21.04.2010 16:31
#9 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo,

danke für die Antworten.
Also normal ist es so das die Zahnräder Randschicht gehärtet sind und der Kern weich ist, damit sie innen zäh sind und wo sie eingreifen hart sind, so ist auch mein Kenntnisstand.
Das heißt dann ich brauch irgendwann ein neues Tellerrad.
Was wäre wenn ich die großen Lager am Differenzial außen erneuer, muss ich das Spiel zwischen Kegelrad und Tellerrad auch einstellen oder bleibt das so wie vorher?
Oder muss ich nur das Spiel neu einstellen wenn ich das Kegelrad aus dem Gehäuse ausbaue?

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Schrubi Offline



Beiträge: 394

21.04.2010 20:14
#10 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo,

das Tellerrad und der Triebling sind gepaart, das heißt dass sie aufeinander eingeläppt sind.
Wenn du ein neues Tellerrad verbaust mußt du nätürlich das Spiel wieder frisch einstellen, auch das Tragbild, sprich die Lage des Trieblings in axialer Richtung.
Ideal ist wenn man beim abtuschieren in der Mitte trägt.
Versuch mal ob du den Triebling mit einem Schraubenzieher oder ähnlichem axial verschieben kannst.

Gruß
Jürgen

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

22.04.2010 18:12
#11 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo,

ja kann ich mal versuchen ob da ein Längsspiel vorhanden ist.

Wenn ich bei meinem AS 120 D das Getriebe mache, muss ich da wenn ich am Differenzial die Lager tausche und das selbe Differenzial nehme was schon verbaut war und nichts am Kegerlrad verändere, muss ich da das Spiel einstellen. Ich frag nämlich deshalb weil ich noch am Getriebe nichts verändert habe und da hätte ich vorher mal geschaut wie da das Tragbild ist. Da müsste ich aber erst die Lager am Diff. erneuern da sie sich nicht mehr drehen. Das Getriebe oben ist nur ein Ersatzgetriebe, da wurde auch noch nichts gemacht.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

23.04.2010 17:11
#12 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo,

mal eine kurze Zwischenfrage, weiß jemand mit wie viel Nm ich die 4 Schrauben am Bock, vom Differenzial anziehen muss?

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

03.06.2010 16:48
#13 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo,

endlich habe ich es mal geschafft den Winkeltrieb abzutuschieren.
[[File:f8t829p3739n1.|none|fullsize]]
[[File:f8t829p3739n2.|none|fullsize]]
[[File:f8t829p3739n3.|none|fullsize]]
[[File:f8t829p3739n4.|none|fullsize]]
Was meint ihr passt das Tragbilod so oder ist es auf der einen Seite der Zähne etwas einseitg?

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Dateianlage:
f8t829p3739n1.
f8t829p3739n2.
f8t829p3739n3.
f8t829p3739n4.
Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

23.07.2010 23:07
#14 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo,

hat jemand von euch schon mal das Differenzial auseinander gehabt? Gibt´s da einen Trick oder so, ich bekomm nämlich die Schrauben nicht auf (der Draht ist schon offen). Die sind saufest!!!

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

04.01.2011 09:46
#15 RE: Druckstellen am Tellerrad Zitat · Antworten

Hallo,

kann mir jemand sagen mit wieviel Nm man die 12 Schrauben am Differenzial anzieht?

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz