Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.295 mal aufgerufen
 Hydraulik
Omas_Bautz Offline




Beiträge: 26

11.09.2009 19:42
RE: Hydraulik sackt ab und leckt . . . Zitat · Antworten

Hiho

wie oben schon beschrieben leckt an meinem Bautz 200 die Hydraulik, siehe Kreis im Bild. Außerdem sackt sie sehr schnell ab. Würde sagen, so pro Minute bald einen cm
Dabei ist es Egal, ob der Motor läuft oder nicht.

Hat da evtl jemand schon Erfahrung mit oder Zeichungen/Ersatzteillisten ? Dann wüßte schon vorher, was auf mich zukommt, bevor ich das ganze auseinander nehme . . .



Grüße

Steffen

***************************************************

Sind die Hühner platt wie Teller, war der Bautz mal wieder schneller !

***************************************************

Bautz-Benjamin Offline



Beiträge: 327

11.09.2009 21:11
#2 RE: Hydraulik sackt ab und leckt . . . Zitat · Antworten

... meistens sind die Kolbendichtungen undicht. Prinzip ist ähnlich enem Motor! Der rote Kreis markiert den Kopf, den durch durch die großen Schrauben entfernen kannst. Dieser wird wahrscheinlich mit einem O-Ring zum Gehäuse abgedichtet. Wenn du sagst er leckt und sackt langsam ab, könnte es auch sein, das nur de O-Ring und nch die Kolbendichtung undicht ist. Aber dann würdest du mehr Öl sehen. Ich weiß jedoch nicht ob du diKolbendchtung so als Standard-Dichtung noch erhälst.Ach und bi der Demontage unbedingt aufpassen, wenn du Spannstifte austreiben willst, ob sie in einer Durchgangsbohrung sitzten oder i einem Sackloch, dann kannst du sie nicht durchtreiben sondern musst sie rausziehen. Und dann sind sie meistens genauso lang, das man sie bündig mit der Welle einschlagen kann - und dann hilft nur noch bohren. Den Ventilschieber würde ich vorerst auch nicht zerlegen, sondern mt den Dichtungen wie oben beschrieben beginnen.

[ Editiert von Bautz-Benjamin am 11.09.09 21:15 ]

Omas_Bautz Offline




Beiträge: 26

10.10.2009 17:36
#3 RE: Hydraulik sackt ab und leckt . . . Zitat · Antworten

Hiho,

erstmal noch danke an Benjamin ür die Ratschläge !

Bin jetzt endlich mal dazu gekommen, die Hydraulik auseinander zu nehmen.

Wäre zu schön gewesen, wenns nur der O-Ring gewesen wäre, der is ertsmal nebensächlich . . .
Ich glaube die Dichtung ist hin . . .



Mal schaun, wo ich sowas herbekomme, wird vermutlich keiner hier mehr auf lager haben !(?)

[ Editiert von Omas_Bautz am 10.10.09 17:36 ]

[ Editiert von Omas_Bautz am 10.10.09 17:38 ]

***************************************************

Sind die Hühner platt wie Teller, war der Bautz mal wieder schneller !

***************************************************

Bautz-Benjamin Offline



Beiträge: 327

11.10.2009 18:24
#4 RE: Hydraulik sackt ab und leckt . . . Zitat · Antworten

... wat ist der armen Dichtung denn passiert?

Mess mal bitte das Zylinderohr, den Durchmesser von der Nut, auf der die Dichtung sitzt und die breite de Nut bzw. der Dichtung. Mit den Werten kannst du suchen gehen. Teile sie mir bitte auch mal mit, ielleicht kann ich auch was finden.
Eine Chance wäre hier: http://www.hytec-hydraulik.de/ .

Die Dichtungen werden Hut - Dichtring genannt.

Gruß Benjamin

Omas_Bautz Offline




Beiträge: 26

12.10.2009 20:28
#5 RE: Hydraulik sackt ab und leckt . . . Zitat · Antworten

Hiho,

ich denke mal, so sieht eine Dichtung nach 50 jahren aus , is wohl noch nie gwechselt worden . . .
Die ist komplett ausgehärtet, sowas kenne ich aus der Firma, wenn meine Kabel im Öl gelegen haben.

Ich habe jetzt erstmal einen Kollegen darauf angesetzt, der kann wohl (hoffentlich) was organisieren.

Aber trotzdem mal die Maße, mag ja für andere auch interessant sein:

Außendurchmesser: 69,9mm
Innendurchmesser: 50,2mm
Breite der Nut: 10mm

Die Maße habe ich am Kolben und dem Zylinderrohr gemessen, Dichtung hat sich inzwischen dreigeteilt

***************************************************

Sind die Hühner platt wie Teller, war der Bautz mal wieder schneller !

***************************************************

BiegerD Offline



Beiträge: 21

19.08.2012 12:57
#6 RE: Hydraulik sackt ab und leckt . . . Zitat · Antworten

Hallo,

ich habe vermutlich dasgleiche Problem wie Du. Ich vermute bei mir auch eine defekte Dichtung. Hast Du so eine Dichtung bekommen? Wenn ja, bitte teile mir doch mit wo man so eione herbekommt. Im Internet?
Oder hat sie Dir ein Kolege besorgt, so wie Du geschrieben hast.

Für den Fall, dass ich keine im Internet oder sonst wo finde, könntest Du mir eine besorgen? Ich muss allerdings erst mal bei unserer Landmaschinen-Werkstattt nachfragen, ob wir da mal zusammen die Hydraulik aufmachen können

Bautz200 Offline



Beiträge: 26

22.08.2012 23:34
#7 RE: Hydraulik sackt ab und leckt . . . Zitat · Antworten

Hallo BiegerD
Einen Hut-Dichtring gibt es bei jeder Hydraulik Firma oder einer Firma die Lager und Simmerringe Verkauft . Den Hut-Dichtring habe ich vor 3 Jahren über die Firma Osterkorn in Köln bezogen .
Auch Landmaschinenhändler können die Ringe bestellen .
mfg.: Werner

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz