Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.502 mal aufgerufen
 Traktor Technik allgemein
Manni Offline



Beiträge: 13

11.09.2016 18:12
Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo liebe Bautz-Forum Mitglieder,

bin hier ganz neu. Hab erst im Forum ein bisschen gesucht aber nicht genau das gefunden was ich brauche.
Deswegen frag ich euch, da ihr einfach ne Menge Ahnung habt.

Hab einen Bautz AS120 Baujahr 52 von meinem Opa bekommen. Eigentlich läuft er, hat aber einige Macken weil da in den letzten 30 Jahren nichts gemacht wurde.

1. Problem: Rauch. Mein Bautz raucht eher Hell. Allerdings nur, wenn er NICHT unter Last ist. Wenn er unter Last ist raucht er gar nicht. Aber wenn ich auf der Ebenen fahre und Bergab fahre, dann raucht er relativ stark. Das wird zwar ein klein wenig besser wenn er warm wird, aber es ist immer noch zu viel. Habt ihr ein Tipp für mich was das sein könnte?

2. Vorne an meinem Bautz ist ja der Kühler, dahinter kommt ja der Motor. Dort ist ein kleines Röhrchen wo Diesel raus tropft. Es kommt mir so vor als wäre das ein Ausgleich für Druck oder irgendwie was. Auf jeden Fall kommt da zu viel Diesel raus. Das tropft da munter vor sich hin was sicher nicht im Sinne der Erfinder ist. Was ist das und was könnte dort verdreckt sein.
Es tropft stärker wenn der Motor warm ist. Wenn ich ihn vorne Vorpumpe zum Anlassen kann sein dass es dann bereits 1-2 mal aus dem Röhrchen tropft. Das Röhrchen befindet sich wie gesagt zwischen meinem Hebel zum Vorpumpen bzw. Ausschalten des Traktors und dem Kühler.

Ich weiß, viele müssen jetzt wahrscheinlich lachen und denken sich, welch ein Anfänger, aber ich dachte ich probier es mal. Wäre super nett wenn Ihr Ideen hättet und mir ein paar Tipps geben könntet.

Vielen Dank,

Manni

Bautz Offline




Beiträge: 65

11.09.2016 18:43
#2 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo Manni und herzlich willkommen im Forum. Könntest du vielleicht mal ein Foto von der betroffenen Leitung hier einstellen? Vielleicht kann man dir dann besser weiterhelfen. Pauschal sei gesagt wenn das Luft/ kraftstoff Gemisch nicht passt wäre das eventuell schon des Rätsels Lösung.
Gruß Andreas

Bautz AS 120 12PS Baujahr 1952
Bautz AS 220 22PS Baujahr 1953
Bautz Spinne Baujahr ca. 1960
Bautz Gabelheuwender
Bautz Grasmäher Nr. 21

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 809

11.09.2016 22:43
#3 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo,

wie schon Andreas geschrieben hat, Bilder wären bei den Leitungen von Vorteil.
Anhand von deinen Infos würde ich jetzt aber sagen, Zuleitung vom Filter zur Pumpe ist undicht, oder die Druckleitungen zu den Einspritzdüsen. Des weiteren wäre noch interessant welche Einspritzpumpe du verbaut hast, findet man heraus über den Motor, was für einen Motor hast du verbaut KD11Z oder KD 211Z, oder die Fahrgestellnummer würde auch helfen.
Zum Rauch, du schreibst ja er raucht ständig, kalt und warm und der Rauch ist hell- oder sogar weiß?, schau doch mal bei warmen Motor in deinen Kühler, ob das Kühlwasser Blasen bildet, oder übermäßig blubbert, oder du Öl auf dem Wasser siehst, oder ob Wasser im Motorenöl ist bzw. der Ölstand im Motor langsam steigt. Beim Kühlwasser aber aufpassen wenn das Wasser heiß ist, ist Druck auf dem Kühler und beim Aufmachen kann das heiße Wasser dann rausspritzen, also Kühler mit Gefühl aufmachen.
Meine Vermutung ist eher auf eine Undichtheit am Zylinderkopf, wenn Luft/Kraftstoffgemisch nicht passt raucht er eher dunkel bis schwarz.
Prüfe doch mal die Sachen, mal sehen was dabei rauskommt, es gebe noch viele andere Möglichkeiten die in Betracht kommen.
Aus der Ferne ist immer schlecht ein Urteil abzugeben.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Manni Offline



Beiträge: 13

12.09.2016 17:16
#4 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo,

vielen Dank schonmal für die schnellen Antwort. Das geht hier ja wirklich flott.
Hier erst mal zwei Bilder vom Motorraum die zeigen, welches Röhrchen ich meine.
Ach und bitte nicht erschrecken. Ist momentan noch ziemlich ungepflegt. Werde denn Traktor noch hübscher machen, aber erst mal muss ich ne Liste machen, was alles ansteht.

Also hier das Röhrchen:
Bild 1 zeigt das Röhrchen selbst:


Bild 2 zeigt von der anderen Seite wo das Röhrchen in den Motor geht:

Manni Offline



Beiträge: 13

12.09.2016 17:28
#5 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

@Markus

Motor ist der KD 11 Z

Helmut Amendt Offline



Beiträge: 11

13.09.2016 16:52
#6 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo Liebe Bautz Freunde !

Ich habe auch ein Problem . Bei mir wurden immer die Hinterreifen vom Bautz 122 C Bauj 1957 Beanstandet habe sie jetzt erneuert, weil der Gesamtzustand OK ist,jetzt habe ich gesehen das beim Lenkgêtriebe unter Dem Tank das mit Getriebeöl gefüllt undicht ist ,kann mir jemand sagen wenn man alles gut Reinigt ob das von außen abzudichten ist

Ernestito Offline



Beiträge: 104

13.09.2016 20:39
#7 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo Helmut,
Erst mal willkommen! Beim Lenkgetriebe ist am Ausgang der Welle ein Abdichtring: Innendurchmesser 27mm, Außendurchmesser 41mm, 10mm breit.
Dafür musst Du aber die Welle ausbauen um den Dichtring montieren zu können. Wenn Du Fotos brauchst, bitte melden. Habe das vor einem Jahr beim AS120 gemacht.
LG
Ernest

Helmut Amendt Offline



Beiträge: 11

14.09.2016 14:27
#8 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Danke Ernest für die schnelle Antwort !

Ich versuche einmal an die Sache ranzukommen ,wenn es Probleme gibt werde ich mich nochmal bei Dir melden ,auch wegen der Fotos .

Einen schönen Gruß aus dem Spessart Helmut

Manni Offline



Beiträge: 13

15.09.2016 10:50
#9 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Update zu meinem rauchenden Schätzchen.

Hab es jetzt ein bisschen beobachtet.

Wasserverlust habe ich keinen und das Wasser ist auch nicht mit Diesel vermischt.

Allerdings hat sich beim Öl was getan. Ölstand steigt, wird dünnflüssiger und stinkt nach Diesel. Also muss da irgendwie der Diesel ins Öl kommen.
Was sind die wahrscheinlichsten Möglichkeiten für dieses Szenario?

Danke schon mal,

Manni

Bautz Offline




Beiträge: 65

15.09.2016 19:24
#10 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo Mann. Die wahrscheinlichste Ursache sind die Kolbenringe die vermutlich verschließen sind. Am besten drehst du mal die Glühenden raus und misst die Kompression. Vielleicht hast du ja Glück und das Problem liegt nur an einem Zylinder.

Bautz AS 120 12PS Baujahr 1952
Bautz AS 220 22PS Baujahr 1953
Bautz Spinne Baujahr ca. 1960
Bautz Gabelheuwender
Bautz Grasmäher Nr. 21

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 809

18.09.2016 15:31
#11 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo,

oh KD11Z, der hat dann noch die Natter Einspritzpumpe, da kann ich dir leider nicht sehr viel weiter helfen, bei der Natterpumpe kenn ich mich leider nicht aus.
Ich kann aber soviel sagen wenn du wirklich Diesel im Öl hast ist irgendwas an der Natterpumpe faul, da ist irgendwo eine Dichtung zum Motorblock hin hinüber,
sonst gibt's keine andere Möglichkeit wo Diesel ins Öl gelangen kann.
Das Diesel über den Brennraum ins Öl gelangt ist sehr unwahrscheinlich, da die Menge die eingespritzt wird viel zu gering ist das du einen nennenswerten Eintrag ins Öl hast.
Desweiteren wird ja der eingespritzte Diesel verbrannt und da ist egal wie arg der Motor ausgelutscht ist, selbst ein stark verschlissener Motor läuft noch irgendwie.
Wenn dann würde eher Öl mit verbrannt werden, da die verschlissenen Kolben- und Ölabstreifringe das Öl an der Zylinderwand nicht sauber abstreifen.
Ich würde mal die Einspritzdüsen abdrücken lassen, da kannst du auf jedenfall mal feststellen wie das Strahlbild aussieht und ob der Öffnungsdruck
noch passt, oder ob die nachtropfen. Kompression zu messen ist kein Schaden, im Betriebswarmen Zustand sollte der Motor über 20 bar bringen,
alles drunter hast du stärkeren Verschleiß an den Zylindern, das würde sich aber auch am Anspringverhalten bemerkbar machen. Außerdem würde ich noch das
Ventilspiel messen bzw. einstellen, ist auch kein Schaden nach so langer Zeit.
Hier könnte man dann Rückschlüsse auf die Rauchentwicklung ziehen.
Wegen dem tropfenden Röhrchen kann ich dir leider nicht weiter helfen, da kenn ich mich zu wenig an der Pumpe aus, aber evtl. hat es ja auch was mit dem Diesel im Öl zu tun.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Manni Offline



Beiträge: 13

20.09.2016 21:18
#12 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo,
Erst mal vielen Dank für die tolle Hilfe. Heute war mein Großonkel da. Der war zu seiner Zeit Landmaschinenmechaniker und hat sich das mal angesehen. Auch der ist der Meinung dass es an der Einspritzpumpe liegt.
Jetzt meine Frage: kennt ihr jemanden der die prüfen und machen kann und kann ich die selbst ausbauen oder braucht man da nen Fachmann.
Wie gesagt, ist wohl ne Natter Einspritzpumpe.

Danke und liebe Grüße,

Manni

BautzRobbes Offline




Beiträge: 48

21.09.2016 11:07
#13 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo Manni

Ich weiß nicht in welcher Ecke der Republik du zu Hause bist. Aber kurzes befragen von "Tante Google" lieferte mir folgendes Ergebnis :

http://www.hanomag-einspritzpumpen.de//kontakt/103

Das ist ein autorisierter Dealer für diverse Pumpen, u.A. auch Natter. Klingel mal bei dem durch. Bin mir sicher dass dir dort geholfen werden kann.

Gruß, Robert

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 809

26.09.2016 10:56
#14 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo,

was man so hört ist die Pumpe ziemlich schlecht zu entlüften, zum ausbau lade dir die Bedienungsanleitung vom KD 11Z vom Bautzarchiv mal runter, da könnte was über den Ausbau stehen.
Du wirst es nicht glauben aber die Firma Natter gibt es noch, kontaktiere die mal, die könne bestimmt weiterhelfen.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Manni Offline



Beiträge: 13

27.09.2016 18:49
#15 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo,
hier mal kurze Info für alle die ebenfalls dieses Problem haben:
Beim Ausbau der Natter Einspritzpumpe ist NICHTS spezielles zu beachten. Der Motor muss nicht auf OT gestellt werden. Grund: Die Natter einspritzpumpe wird durch eine Nockenwelle gesteuert. Solange man diese nicht verändert ist alles gut.
Das heißt man kann die Natter Einspritzpumpe ganz einfach abschrauben.
Ich schicke diese jetzt zum Überholen und werde mich dann melden, ob mein Problem mit dem Rauch und Spritverlust behoben ist.
Danke noch mal an alle die mir hier bisher geholfen haben.
Lg,

Manni

Manni Offline



Beiträge: 13

19.11.2016 14:10
#16 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo, ich bins nochmal. Habe jetzt die Einspritzpumpe wieder zurück bekommen.
Jeztt kann man ja das Spiel zwischen Nockenwelle und Pumpenstößel einstellen.
Was sind denn da die Sollwerte?

Dank euch und liebe Grüße,

Manni

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 809

20.11.2016 12:58
#17 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo,

in der Bedienungsanleitung steht das Spiel soll nicht mehr als 0,2mm betragen.
In meinen Unterlagen steht 0,05-0,15mm. Über dem Spiel stellst du ja deinen Förderbeginn ein, kann also sein das du da etwas ausprobieren musst bis der Motor richtig läuft.
Soll heißen, wenn der Motor strake Klopfgeräusche hat ist er zu früh und wenn der Motor keine Leitung hat und schwarz raucht ist er zu spät eingestellt.
Ich persönlich würde mal auf 0,15mm einstellen und schauen wie er läuft, ist aber nur meine Meinung. Wie du genau das Spiel einstellt, steht in der Bedienungsanleitung vom KD11.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Manni Offline



Beiträge: 13

21.11.2016 10:42
#18 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Super, vielen dank Markus!

Manni Offline



Beiträge: 13

23.11.2016 23:33
#19 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo, erstmal noch vielen Dank für eure vielen Antworten und Hilfe.
Es ist auch schon fast geschafft.
Die Einspritzpumpe ist eingebaut.
Sie fördert auch schon.
Es gibt nur folgendes Problem:

Auf einem der Leitungen kommt Sprit, auf der anderen kommt oben kaum etwas an.
Kann das sein dass die Stößel falsch eingestellt sind, z.B. dass sie zu kurz sind und somit von der Nockenwelle nicht richtig betätigt werden können?
Da kommen wir zum nächsten Problem:
Markus konnte mir ja sagen wie ich ungefähr einstellen soll. Aber wie kommt man denn da zum einstellen ran. Gibts da nen Trick oder muss ich die Pumpe wirklich 10.000 mal ein und ausbauen bis ich einen ungefähren Wert habe? (vielleicht gibt es ja eine Angabe wie lange die Stößel sein müssten. Denn wenn ich die Einspritzpumpe eingebaut habe kommt man ja nirgends zum nachmessen ran.)
Und noch eine letzte Verständnisfrage:
Es fördert momentan nur einer der beiden Leitungen. Aber der Traktor macht keinen Muckser. Er unternimmt nicht mal den Versuch auf einem Zylinder ein bisschen zu Husten.
Warum dies?

Vielen Dank euch nochmal und liebe Grüße aus der Werkstatt,

Manni

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 809

11.12.2016 14:24
#20 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo,

du kannst doch bei der Pumpe seitlich den Deckel abschrauben, dann solltest du an die Stößel kommen.
Wie pumpst du den Diesel zu den Einspritzdüsen, per Pumphebel oder über den Anlasser also Motor orgeln lassen?
Es kann sein das der Motor nicht anspringt, da der Einspritzzeitpunkt noch nicht wegen der Rollenstößel stimmt und diese einfach noch zu stark verstellt ist.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Sascha_375 Offline




Beiträge: 38

07.03.2017 07:17
#21 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Hallo!
Ich werde den Simmering des Lenkgetriebes wechseln müssen. Muss ich die Lenkstange dazu ausziehen oder bekomme ich das durch die kleine Öffnung rechts hin?
Habe bisher nur die Spurstangen ab...
Grüße aus dem feuchten Niedersachsen.

Passi G Offline




Beiträge: 142

21.03.2017 15:29
#22 RE: Bautz raucht und verliert Sprit Zitat · Antworten

Der Simmerring ist von außen drin. Um den zu wechseln musst du den Lenkhebel ausbauen.

MfG Pascal

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz