Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 3.973 mal aufgerufen
 Motore
Schmiwa Offline



Beiträge: 8

22.01.2015 16:21
Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo Bautz-Freunde,
mein AS 120 (Motor MWM KD 11 Z) läuft nur auf einem Zylinder. Nach der Überprüfung aller möglichen Teile bleibt jetzt nur noch die Nockenwelle übrig. Mir fehlen aber die Steuerzeiten.
Kann mir jemand sagen, wieviel Grad vor OT der Förderbeginn liegt?
Für jede Information wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße
Schmiwa

Schrubi Offline



Beiträge: 394

22.01.2015 16:55
#2 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo,
also wenn er auf einem Zylinder läuft muss er auf dem anderen auch laufen.
Den Förderbeginn kann man durch verstellen der Einspritznocken durch umstecken, verstellen.
Also einspritzen tut er auf dem Zylinder der nicht läuft?
Ventilspiel und Kompression sind in Ordnung?
Gruss
Jürgen

taxy frank Offline



Beiträge: 14

25.01.2015 10:54
#3 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo zusammen!!!!
Ich hatte auch das Problem, es liegt daran das die Nocken zu doll verschlissen sind. Man kann das Nockenrad überholen lassen. Bei mir hat es 385€ gekostet. Hier mal eine Adresse www.historische-ersatzteile.de
Grüß Frank

Bautz Freund Karl Offline



Beiträge: 397

25.01.2015 18:40
#4 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Frank,was hat der denn da gemacht ?
Da bist du ja schon fast an den halben Preis eines funktonieredem Motor ran.
Gab es denn nichts gebrauchtes?

Schmiwa Offline



Beiträge: 8

25.01.2015 21:10
#5 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo Jürgen, Frank und Karl,
vielen Dank für eure Tipps! Da das Ventilspiel und die Kompression in Ordnung sind und er auch auf dem Zylinder, der nicht läuft, einspritzt, wollen wir zunächst noch versuchen über Veränderungen an der Einstellung das Problem zu beheben. Möglicherweise gelingt es?
Daher noch die Frage: Wieviel Grad vor OT liegt bei diesem Motor der Förderbeginn? Wisst ihr das vielleicht?

Schrubi Offline



Beiträge: 394

25.01.2015 21:29
#6 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo,
ich hatte schon öfters dass eine Feder vom Plunger gebrochen war.
Dann bleibt dieser in OT hängen und wird nicht mehr zurückgezogen.
Mann merkt das nur unten am Rollenstössel.
Wenn sich dieser ganz leicht rein und raus ziehen lässt.
Gruss
Jürgen

Schrubi Offline



Beiträge: 394

25.01.2015 21:35
#7 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo,
noch was vergessen!
Also ich denke nicht dass das am Förderbeginn liegt.
Den kann man eben nur durch umstecken der Pumpennocken verstellen und durch unterlegen von den Distanzscheiben unter die Pumpe.
Wenn der Förderbeginn vom einen Zylinder nicht stimmt, stimmt der andere auch nicht! Einzeln lässt er sich nicht einstellen.
Wenn der eine gut läuft kann das niemals am Förderbeginn liegen!
Gruss
Jürgen

@ taxy Frank
so wie ich gelesen hab, hast du nen Kd11 Motor verbaut, der hatte eine Natterpumpe.
Der KD 211 ne Boschpumpe mit Rollenstössel.
Also bei den Rollenstössel habe ich bisher noch nie gehört dass der Nocken abgenutzt war.

taxy frank Offline



Beiträge: 14

31.01.2015 18:49
#8 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hall zusammen!!!
Ja das stimmt bei mir spritze auch eine Düse nicht ab, und das kann daran liegen das Nockenrad abgenutzt ist. Bei mir hat man die Nocken aufgeschweisstbzw. ggeschliffen und danach wieder gehärtet
Grüße Frank

Schmiwa Offline



Beiträge: 8

01.02.2015 18:18
#9 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo Frank, Jürgen und Karl,
wir sind nach euren Hinweisen nun auch der Meinung, dass das Problem an den Nocken liegen muss. Ich werde versuchen, eine Firma zu finden, die sie überholen kann (evtl. "historische Ersatzteile) oder ich versuche, eine gebrauchte Nockenwelle für den KD 11 Z zu besorgen.

Viele Grüße
Walter

Mbautz Offline




Beiträge: 268

01.02.2015 23:27
#10 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Wenn der beim ersten Zylinder den richtigen Einspritzzeitpunkt hat,
hat der den auch für den zweiten.
Dann müßte der Nocken schon arg verschlissen sein, um den Einspritzbeginn zu verändern.

Ist das nicht der Fall, tippe ich mal auf die Einspritzdüse oder auf die Kompression von

Zylinder Nr. 2.

Gruß, Manfred.

taxy frank Offline



Beiträge: 14

10.03.2015 20:23
#11 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Der Förderbeginn ist 38 Grad vor OT

Schmiwa Offline



Beiträge: 8

12.03.2015 13:37
#12 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo taxy frank,

vielen Dank für deine Information. Das werden wir heute Abend gleich checken.

Viele Grüße
Walter

Treckerhannes63 Offline



Beiträge: 11

29.05.2015 11:11
#13 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo MWM KD11Z Freunde,
möchte mich kurz vorstellen.
ich bin ein Schlepper Freund und möchte einen Vereinskollegen, TCA, bei seinem Problem unterstützen.
Er besitzt einen Bautz AS120, mit einem MWM Motor Typ KD11Z Motor Nr. 2704-289, 12 PS, B.J. 1952, mit einer Natter Dieselpumpe. Zu diesem Schlepper, Motor, der ein ähnliches Problem hat wie im vorherigen Beitrag umschrieben.Ich bin mir nicht sicher ob es ein Steuerzeiten oder ein Pumpenförderproblem ist?

Ausgangspunkt war das der Motor im Leerlauf nur auf einem Zylinder lief, kleine Drehzahlanhebung und der zweite Zylinder zündete mit, wobei wenn der eine Zylinder alleine zündet weißer Rauch aus dem Auspuff kam, dass ließe darauf schließen das der zweite Zylinder auch mit Diesel versorgt wurde. Löste man im Leerlauf die Einspritzleitung vor der Einspritzdüse an dem zündenden Zylinder so fängt der zuerst nicht zündende Zylinder an zu zünden und dort wo die Leitung gelöst wurde der Zylinder zündete nicht mehr?????????? Beide Einspritzdüsen wurden erneuert! Alle bis dahin getroffenen Maßnahmen brachten keine Besserung.
Nun wurde der Nockenwellenring bei Jens Lieber überarbeitet, soll bedeuten im Durchmesser kleiner geschliffen, nun konnten die Rollen nicht mehr eingestellt werden, es wurden die Nuten auf der Trägerwelle nachgearbeitet, nun ließen sich die Nockenrollen auf ein Spiel von 0,05 mm einstellen. Alle getätigten Maßnahmen führten zu keiner Besserung, im Gegenteil der Motor springt aktuell schlechter an. Eventuell wurde auch der Regler mit Nockenring falsch auf die Nockenwelle gesteckt, aber kann der Motor dann noch laufen? Pro Lochverstellung 3°!
Dank Stefan haben wir nun die benötigten Unterlagen erhalten und können die Einstellungen laut Datenblatt prüfen. Hierzu eine Frage hat der Motor eine OT Kennzeichnung? Oder gibt es eine Ausgangsstellung für die Pumpe, auf welche Löcher sie zuerst aufgesteckt werden soll? Habe im Beitrag gelesen das die Grundeinstellung eventuell Original durch unterlegen von Scheiben eingestellt wurde. Kann man das prüfen? Oder glaubt ihr das es eher ein Förderproblem der Natterpumpe ist, diese wurde bisher nur zerlegt und Augenscheinlich geprüft, bei dieser Kontrolle wurde nichts auffälliges festgestellt. Beide Einspritzdüsen wurden erneuert. Wenn Diesel über den Abstell.-Starthebel vorgepummt wird schnarrt auch nur eine Düse!?
Wie weit seit ihr mit eurem Motor?
Sorry für so viele Fragen auf einmal.
Wünsche euch allen ein klückliches Händchen bei allen Reparaturen und verbleibe
mfG
der Treckerhannes

Schmiwa Offline



Beiträge: 8

01.06.2015 22:58
#14 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo Treckerhannes63,

wir haben den Motor total zerlegt, nichts Auffälliges entdecken können,ihn dann wieder zusammengebaut. Gleichzeitig wurde die Natterpumpe bei Jens Lieber überprüft. Nach seiner Aussage funktioniert sie. Nun haben wir den Anschlag der beiden Pumpenstößel in mehreren Versuchen leicht verändert (verlängert). Nach Wiederanbau lief der Motor endlich auf zwei Zylindern, sogar die Temperaturen waren fast gleich.
Leider ist das Problem der Rauchentwicklung noch nicht ganz gelöst. Der Bautz läuft jetzt, aber in unregelmäßigen Abständen (nicht in bestimmten Situationen) entsteht noch weißer Rauch.
Wir glauben, dass es ein Pumpenproblem ist, doch im Moment können wir mit der Situation leben.

Viele Grüße
Walter

Treckerhannes63 Offline



Beiträge: 11

10.06.2015 14:23
#15 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo Walter,

zwei weitere Schraubertage haben dazu beigetragen das ein weiterer Befund gefunden wurde.
Das Saug - Druckventil vom zeiten Zylinder in der Natterpumpe hat es zerlegt.
Hast du eventuell Unterlagen zur Natterpumpe?
Am besten wäre eine Stück - Teileliste.
Für eine weitere Unterstützung wären wir sehr dankbar.

mfG
Hannes

Schmiwa Offline



Beiträge: 8

22.06.2015 18:38
#16 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo Treckerhannes63,
bin gerade aus dem Urlaub zurück gekommen, deshalb die Antwort mit etwas Verspätung.
Leider besitze ich auch keine Unterlagen zur Natter-Pumpe. Wie schon erwähnt,habe ich meine Pumpe zur Überholung zu Jens Lieber geschickt. War nicht ganz billig, aber ok. Vielleicht kann er dir mit einer Teileliste weiter helfen.

Viel Erfolg
Walter

Treckerhannes63 Offline



Beiträge: 11

11.08.2015 02:44
#17 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo,
einige weitere Schrauberstunden führten bisher noch nicht zu dem gewünschten Erfolg.
Die Natterpumpe wurde bei Jens Lieber überholt.
Motiviert haben wir sie wieder eingebaut,
jedoch blieb der erhofte Erfolg aus.
Weiterhin haben wir mehrfach versucht über das Umstecken des Reglers und somit die Verdrehung des Nockenrings eine Besserung herbei zu führen, bisher ohne den erhoften Erfolg.
Als nächstes haben wir die Rollen die vom Nockenring angehoben werden neu gelagert um auch hier das Spiel zu minimieren, erstmal keine Verbesserung.
Nun sind wir soweit das der Motor relativ gut startet, im Leerlauf ganz gut läuft, allerdings bei höheren Drehzahlen nicht so schön.
In den oberen Drehzahlen hat man das Gefühl als hätte er Zündaussetzer, es kmmt dann auch weißer Rauch aus dem Auspuff was auf unverbrannten Diesel hinweist.
Als nächstes haben wir uns überlegt mit den Stößeleinstellmöglichkeiten zu spielen, um den Einspritzpunkt des einen Zylinders früher und den anderen später zu stellen.
mfG
Hannes

Schrubi Offline



Beiträge: 394

11.08.2015 21:04
#18 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo,
hört sich eher an wie dass der betreffende Zylinderkopf einen Schuss hat.
Wenn das nur auf einem Zylinder ist!
Hast du mal auf beiden Zylindern die Kompression gemessen.
Gruss
Jürgen
Gruss

Schmiwa Offline



Beiträge: 8

13.08.2015 22:11
#19 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Dein Problem gleicht kommt mir bekannt vor, weißer Rauch bei unterschiedlichen Drehzahlen. Nach Rücksprache mit zwei ehemaligen Bautz-Mechanikern scheint die Ursache in der Einstellung der Stößelanschläge zu liegen. Diese werden über die Stößelmuttern eingestellt. Das sei eine sehr sensible Arbeit, und keiner konnte mir sagen, in welche Richtung ich die Muttern verstellen muss.
Im Winter werde ich es noch einmal versuchen, aber es ist nervig und zeitraubend, da die Pumpe immer wieder aus- und eingebaut werden muss.
Wenn ich etwas rauskriege, melde ich mich.

Gruß
Walter

Treckerhannes63 Offline



Beiträge: 11

02.09.2015 20:58
#20 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo Walter,
heute haben wir es geschafft den Bautz über die Stößel ein zustellen.
Wie schon angedeutet ist die Einstellung sehr sensibel und man muss eine große Portion Gedult mitbringen.
Solltest du fragen zu der Einstellung haben so sende mir eine mail, wir können auch gerne telefonieren falls gewünscht.
Zum Abschluss möchte ich allen danken die versucht haben uns bei der Problemlösung zu helfen.
Allzeit ein glückliches Händchen.
Mit Dieselgrüßen
Hannes

Schmiwa Offline



Beiträge: 8

09.09.2015 21:46
#21 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo Hannes,
natürlich habe ich Interesse an euren Erfahrungen mit den Stößeleinstellungen, da mir diese Feinarbeit ja noch bevorsteht. Ich schicke eine Mail.

Viele Grüße
Walter

Treckerhannes63 Offline



Beiträge: 11

15.09.2015 03:15
#22 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo Walter,

habe dir eine oder zwei? private Mails gesendet.

mfG
Hannes

Treckerhannes63 Offline



Beiträge: 11

14.10.2016 20:06
#23 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Hallo Walter,
gibt es neue Erkenntnisse?

mfG
Hannes

Treckerhannes63 Offline



Beiträge: 11

11.05.2019 01:57
#24 RE: Motoren Steuerzeiten Zitat · Antworten

Schade das man auch nach fast 4 Jahren kein Feedback erhalten hat, in meinen Augen ist das wieder einmal eine Erfahrung mehr was negative Wertschätzung bedeutet.

«« .
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz