Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 583 mal aufgerufen
 Traktor Technik allgemein
emmi Offline



Beiträge: 169

17.09.2014 10:47
getriebe Zitat · Antworten

schönne gude. hab mal ne frage. ich müsste nochmal an die unterste welle des getriebes, also die mit dem nasenkeil. ( bautz as120) muss ich jetzt das gesamte getriebe vom schlepper trennen oder kann man diese arbeit auch nur mit geöffnetem getriebedeckel durchführen?

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

17.09.2014 15:53
#2 RE: getriebe Zitat · Antworten

Hallo,

Das kommt ganz drauf an was du an der Welle machen willst?

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

emmi Offline



Beiträge: 169

18.09.2014 10:00
#3 RE: getriebe Zitat · Antworten

neu lagern.

Bautz 14PS Offline




Beiträge: 806

19.09.2014 21:25
#4 RE: getriebe Zitat · Antworten

Hallo,

da würde ich dir auf jeden Fall raten das Getriebe auszubauen.
Hat den Hintergrund, wenn du die Kegelwelle neu lagern willst musst du das Tragbild zwischen den Kegelrad und dem Tellerrad vom Differenzial abtuschieren. Wenn nämlich dein Tragbild danach nicht mehr passt, hast du nicht mehr lange Freude an deinem Getriebe. Um das zu kontrollieren würde ich das Getriebe eben ausbauen, da kommst du eben viiiiiiiiel besser hin zum Schrauben, tauschen, Lager austreiben, tuschieren, etc. Außerdem, willst du die Lagerdeckel, Lager und Wellen etc., alles durch das kleine Loch im Kupplungsgehäuse demontieren, das Differenzial durch die Hinterachsbrücke rausfummeln???
Das wäre mir zu Blöd, es geht nichts über, wenn das Getriebe auf der Werkbank liegt und du von allen Seiten ran kannst.
Du kannst dir auch meinen Bericht über meinem AS 120D mal durchlesen und die Bilder mal anschauen, dann kannst du dir etwa vorstellen was auf dich zukommt.
Ich würde auf jeden Fall das Tragbild und das Zahnflankenspiel prüfen, sonst ist höchstwahrscheinlich der Getriebeschaden schon vorprogrammiert. Am besten auch gleich kontr4ollieren bevor du das Differenzial ausbaust und dann sowieso nach der Reparatur.

Gruß Markus

________________________________________________
Motorisierte Fahrzeuge:

Bautz AS 120 B
Bautz AS 120 D
John Deere 940 S
John Deere 3210
Claas Compact 25
Merlo 26.6

Restaurationsbericht AS120D

Schrubi Offline



Beiträge: 394

19.09.2014 21:32
#5 RE: getriebe Zitat · Antworten

Hallo,

das Getriebe muss definitiv weg!
Vorne ist ne Nutmutter auf der Ritzelwelle und die Achsbrücke muss auch runter da dass Differenzial auch weg muss sonst geht die ritzelwelle auch nicht raus.
Das Getriebe abbauen ist kein Akt.
Mach ich mittlerweile in 20 min.
Gruß
Jürgen

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz