Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 259 mal aufgerufen
 Bautz allgemein
BautzManni Offline




Beiträge: 31

17.02.2013 17:51
RE: Mähwerksantrieb abgebaut, Stabilität des Traktors? Zitat · antworten

Hallo zusammen,

ich habe gestern bei meinen AL 240 den Messerbalken und den Mähwerksantrieb abgebaut, da diese Teile beim hautsächlichen Einsatz im Wald hinderlich sind.
Die Öffnung vom Antrieb habe ich mit einem Alublech zugemacht.
Ist das Gehäuse des Mähwerkantriebs eigentlich ein tragendes Teil?
Wenn ich mir den Traktor jetzt so anschau ist der um die 'Tallie' ganz schön schmal.
Das Gussteil zwischen Motor und Getriebe sieht ja nicht so kräftig aus, zumal oben ja auch noch der Zugang zur Kette des Antriebs ist.
Ich hab vorne meist ein 30 kg Zusatzgewicht wenn ich die Heckmulde dran hab, ich möcht ja nicht dass mit mein Bautz mal auseinanderbricht...

Gruß, Manni

Schrubi Offline



Beiträge: 387

17.02.2013 18:57
#2 RE: Mähwerksantrieb abgebaut, Stabilität des Traktors? Zitat · antworten

Hallo,

das geht auch ohne den Mähantrieb. So viel ich weiß war der nur auf Wunsch.
Aber wenn ich das recht im Kopf habe war der Deckel unten aus 4 -5mm dickem Stahlblech.
Ich denke daß diese Platte schon zur stbilität der Glocke beiträgt.
Wenn du den Schlepper vorne nicht aufsteigen und wieder zu Boden knallen lässt, wird denk ich nichts passieren.


Gruß
Jürgen

BautzManni Offline




Beiträge: 31

18.02.2013 19:57
#3 RE: Mähwerksantrieb abgebaut, Stabilität des Traktors? Zitat · antworten

Danke für die Antwort Jürgen,

ich werde da eine stärkere Stahlplatte einbauen, dann sollte es ok sein.

Gruß, Manni

«« Kindersitz
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen